Zusammenstoß mit mehreren Pkw

Erkrankte Autofahrerin kracht mehrmals in den Gegenverkehr

Eine erkrankte Münchnerin verlor am Sonntagmittag die Kontrolle über ihr Auto und steuerte in den Gegenverkehr. Die entgegenkommenden Fahrer konnten nicht mehr ausweichen.

München - Eine 57-jährige Münchnerin fuhr am Sonntag, gegen 12.50 Uhr, mit ihrem BMW auf der Sauerbruchstraße stadteinwärts. Aufgrund einer akuten Erkrankung kam sie nach links von ihrem Fahrstreifen ab und fuhr in den Gegenverkehr. Dort fuhr zur gleichen Zeit ein 40-jähriger Münchner mit seinem Pkw Ford. Im Fahrzeug befand sich außerdem seine 9-jährige Tochter. Zwar versuchte der Mann noch der entgegenkommenden 57-Jährigen auszuweichen, trotzdem kam es zum Zusammenstoß. 

Dieser Aufprall stoppte die BMW-Fahrerin allerdings nicht und sie fuhr unkontrolliert weiter in den Gegenverkehr, bis sie mit einem geparkten Pkw auf dem Parkstreifen kollidierte. 

Der BMW der erkrankten Frau wurde erst durch einen weiteren entgegenkommenden Pkw zum Stillstand gebracht. Bei diesem handelte es sich um einen Opel, der von einer 47-Jährigen aus dem Landkreis München gelenkt wurde. 

Lesen Sie auch: Nach frontalem Zusammenstoß: Fahrer in Pkw eingeschlossen

Die 57-jährige Unfallverursacherin erlitt leichte Verletzungen. Aufgrund ihrer Erkrankung wurde sie mit einem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Von den anderen Unfallbeteiligten wurde nur das 9-jährige Mädchen leicht verletzt. Nach einer ambulanten Behandlung vor Ort, konnte sie wieder in die Obhut ihres Vaters übergeben werden. Die BMW der Unfallverursacherin sowie der Ford, durch den sie gestoppt wurde,  mussten von der Unfallstelle geschleppt werden.

Die wichtigsten Geschichten aus diesem Teil Münchens posten wir auch auf der Facebook-Seite „Hadern – mein Viertel“.

Rubriklistenbild: © dpa / Friso Gentsch

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mann flüchtet vor Polizei: Kontrolle endet in irrer Verfolgungsjagd - zu Fuß
Eigentlich wollte die Polizei den Autofahrer nur kontrollieren. Doch dann flüchtete der Mann zu Fuß. Was folgte, war eine Verfolgungsjagd über Stock und Stein.
Mann flüchtet vor Polizei: Kontrolle endet in irrer Verfolgungsjagd - zu Fuß
Mann schlägt Schuster mit Metall-Gegenstand gegen den Kopf - und lässt blutendes Opfer zurück
Ein bislang unbekannter Täter hat in Schwabing einen Schuster in dessen Geschäft mit einem Metall-Gegenstand blutig geschlagen. Vorausgegangen war ein Streit.
Mann schlägt Schuster mit Metall-Gegenstand gegen den Kopf - und lässt blutendes Opfer zurück
Betrunkener Fahrer rammt anderes Auto, legt Tramverkehr lahm - und nimmt Reißaus
Ein betrunkener Mann hat am Samstagmittag einen Unfall in der Dachauer Straße verursacht. Doch anstatt sich seinem Fehlverhalten zu stellen, hatte er eine andere Idee.
Betrunkener Fahrer rammt anderes Auto, legt Tramverkehr lahm - und nimmt Reißaus
Schlägerei in der Nacht vor 1860-Relegation: Saarbrücker krankenhausreif geschlagen
Bereits am Abend vor dem Rückspiel der Relegation zwischen dem TSV 1860 und dem 1. FC Saarbrücken kam es zu einem gewaltsamen Aufeinandertreffen von Fans.
Schlägerei in der Nacht vor 1860-Relegation: Saarbrücker krankenhausreif geschlagen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.