+
Auf 240 Metern musste die Feuerwehr Schläuche in dem Tunnel verlegen. 

Schreck in den Morgenstunden

Feuerwehr löscht Brand in Tunnel am U-Bahnhof Holzapfelkreuth

München - Am U-Bahnhof Holzapfelkreuth in München hat es am Freitagmorgen einen Großeinsatz gegeben. Im Tunnel war Rauch entdeckt worden. 

Am Freitagmorgen haben Mitarbeiter der U-Bahnwache Brandgeruch und eine leichte Rauchentwicklung an der Haltestelle Holzapfelkreuth wahrgenommen. Sie erkannten, dass es aus einer Dehnfuge zwischen den Betonblöcken des Rettungssteges stark rauchte. So berichtet es die Feuerwehr.

Sofort wurde das betroffene Gleis zwischen den Haltestellen Westpark und Holzapfelkreuth gesperrt. Die Feuerwehr rückte an, ebenso Polizei

Am U-Bahnhof Holzapfelkreuth kam es am Freitagmorgen zu einem Großeinsatz. 

und Rettungsdienst, „ein Riesen-Aufgebot“, wie Augenzeugen berichten. Die Feuerwehr musste auf insgesamt 240 Metern Schläuche verlegen, da sich der Brandherd recht weit im Tunnelinneren befand. Der vermutlich durch Funkenflug ausgelöste Schwelbrand einer Dämmplatte konnte dann schnell gelöscht werden. 

Etwa zwanzig Minuten vor neun Uhr war der Tunnel wieder rauchfrei und der U-Bahnbetrieb wurde wieder voll umfänglich aufgenommen. 

Zu Behinderungen sei es laut Polizei durch die Einsatzkräfte auch an der Oberfläche (Fürstenrieder Straße/Guardinistraße) gekommen.

mm/tz

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Fast 40 Taten? Polizei fasst Uni-Einbrecher 
München - Ein 40 -Jähriger wird als Täter mehrerer Einbrüche an der TU und LMU überführt. Wie sich herausstellt, war der Dieb an Universitäten in ganz Bayern im Einsatz. 
Fast 40 Taten? Polizei fasst Uni-Einbrecher 
So lief der Transport der MS Utting
Nach 56 Jahren hat die MS Utting einen neuen Platz. Künftig steht das Schiff vom Ammersee auf einer Eisenbahnbrücke in München. Organisator Daniel Hahn verrät, wie das …
So lief der Transport der MS Utting
Bürgerversammlung mit Joachim Herrmann abgebrochen 
Am Mittwoch musste die außerordentliche Bürgerversammlung mit Joachim Herrmann zur zweiten S-Bahn-Stammstrecke vorzeitig abgebrochen werden. Zuvor versammelten sich rund …
Bürgerversammlung mit Joachim Herrmann abgebrochen 
Münchens Altstadt ist nur noch was für Reiche
München - Der Stadtrat hat entschieden, dass der Bezirk Altstadt-Lehel keine Erhaltungssatzung braucht. Damit geben die Politiker das Viertel für Normalverdiener auf. 
Münchens Altstadt ist nur noch was für Reiche

Kommentare