Unfallursache ungeklärt

Frau stürzt bei Probefahrt mit E-Bike und stirbt ein paar Tage danach

Bei einer Probefahrt mit ihrem E-Bike stürzte eine Frau vergangene Woche. Erst am nächsten Tag fuhr sie ins Krankenhaus - wo sie kurz darauf verstarb.

München - Wie die Polizei berichtet, stürzte eine 82-jährige Münchnerin am vergangenen Dienstagabend bei einer Probefahrt auf einem dreirädrigen Pedelec im Innenhof eines Anwesens. Das Elektrofahrrad hatte sie kurz zuvor nach einer Reparatur wieder zurückbekommen, heißt es im Pressebericht. Der Sturz sei ohne Fremdverschulden geschehen, die genaueren Umstände konnten bislang noch nicht geklärt werden. 

Laut Polizei begab sich die Frau nach dem Sturz selbstständig in ihre Wohnung zurück, um ihrem Lebensgefährten von dem Unfall zu berichten. Aufgrund anhaltender Schmerzen wurde die Rentnerin am Folgetag in einem Klinikum stationär aufgenommen, heißt es in der Pressemitteilung der Polizei. Dort wurde die 82-Jährige am Samstag leblos in ihrem Bett gefunden.  

Die interessantesten Geschichten aus diesem Stadtviertel posten wir auch auf unserer Facebook-Seite „Hadern - mein Viertel“.

tas

Rubriklistenbild: © Archiv

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Prinzip Absperrung definitiv verstanden“: Foto aus München beweist, wie viel Arbeit auf die Polizei zukommt
Bei strahlendem Sonnenschein zieht es viele Münchner in die Sonne. Nicht alle halten sich dabei an die derzeit geltenden Regeln, wie ein kurioses Foto belegt.
„Prinzip Absperrung definitiv verstanden“: Foto aus München beweist, wie viel Arbeit auf die Polizei zukommt
Coronavirus: München meldet traurigen Rekord - Weitere Todesfälle bestätigt
Seit mehr als zwei Wochen gilt in München eine Ausgangsbeschränkung. Die aktuellen Daten zeigen: Sie trägt erste Früchte bei der Zahl der neu infizierten …
Coronavirus: München meldet traurigen Rekord - Weitere Todesfälle bestätigt
Absurdes Foto zeigt, wie es viele Münchner jetzt krachen lassen - „Prost, Corona“
Zwischen Selbstoptimierung und Maßlosigkeit: die Münchner gehen unterschiedlich mit der derzeit geltenden Ausgangsbeschränkung um. 
Absurdes Foto zeigt, wie es viele Münchner jetzt krachen lassen - „Prost, Corona“
Münchner (21) baut Unfall und rastet komplett aus: Seine Reaktion sorgt für Kopfschütteln
Ein Münchner Autofahrer ist nach einem selbstverschuldeten Unfall komplett ausgerastet. Geschnappt wurde der 21-Jährige allerdings nicht wegen der Randale.
Münchner (21) baut Unfall und rastet komplett aus: Seine Reaktion sorgt für Kopfschütteln

Kommentare