Geld wurde er los - nur anders

Münchner will Schuhe bei Ebay kaufen - und tappt in böse Falle

Ein Münchner (21) wollte eigentlich nur Schuhe kaufen, die er bei Ebay entdeckt hatte. Dann die böse Überraschung: Am Treffpunkt tauchte ein dunkel maskierter Mann mit Waffe auf. 

München - Der 21-jährige Münchner traf sich am Donnerstag gegen 19.30 Uhr mit einem bislang unbekannten Mann in der Gräfelfinger Straße in Kleinhadern. Der Unbekannte hatte auf der Internetplattform „Ebay“ Schuhe zum Verkauf angeboten. So berichtet es die Polizei in ihrem Pressebericht vom Freitag.

An der Öffentlichkeit wollten sie den Handel nun abwickeln - das war aber eine Falle, wie sich herausstellte. Der 21-Jährige wartete etwa fünf Minuten, als plötzlich aus der Dunkelheit ein Mann mit dunkler Kleidung und schwarzer Maske, die nur Mund und Augen zeigte, an ihn herantrat. 

Am Treffpunkt tauchte plötzlich ein dunkel maskierter Mann auf

Er bedrohte ihn mit einer schwarzen Faustfeuerwaffe und forderte auf Englisch und Deutsch die Herausgabe seiner Geldbörse. Der 21-Jährige händigte seinen Geldbeutel an den Täter aus. Dieser flüchtete danach in Richtung der Guardinistraße. Der Münchner alarmierte sofort den Polizeinotruf 110. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief ergebnislos. 

Mann zersägt Möbel und verkauft sie bei Ebay - Fotos

Der Täter war laut Beschreibung etwa 1,80 Meter groß und schlank. 

Wer sachdienliche Hinweise geben kann, soll sich bei der Polizei unter Telefon 089/29100 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle melden.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Er half seiner Kollegin: Unbekannte verprügeln Trambahnfahrer
Zwei unbekannte Männer haben nahe dem Mariahilfplatz einen Trambahnfahrer verprügelt. Er war einer Kollegin zu Hilfe geeilt, die die Täter zuvor beschimpft hatten. 
Er half seiner Kollegin: Unbekannte verprügeln Trambahnfahrer
Neues Sharing-System für Elektroroller in München 
Ab Ende August sollen 50 rote Elektro-Roller durch München flitzen und für einen sauberen Straßenverkehr sorgen. Münchens Oberbürgermeister Reiter ist begeistert.
Neues Sharing-System für Elektroroller in München 
Rauchmelder schlägt an: Nachbarn holen Ehepaar (90 und 93) aus der Wohnung
Der Rauchmelder hat am Dienstag in der Wohnung eines hochbetagten Ehepaar ausgelöst - und den beiden so wohl das Leben gerettet. Nachbarn wurden aufgeschreckt und …
Rauchmelder schlägt an: Nachbarn holen Ehepaar (90 und 93) aus der Wohnung
Münchner (53) brutal zusammengeschlagen - Täter flüchtig
Scheinbar aus heiterem Himmel ist ein Münchner (53) im Westend auf offener Straße angegriffen worden. Der Täter schlug brutal auf sein Opfer ein, trat mehrmals zu, als …
Münchner (53) brutal zusammengeschlagen - Täter flüchtig

Kommentare