Feuerwehr und Polizei beim Einsatz in Hadern
+
Einsatzkräfte vor Ort brachten die Situation in Hadern unter Kontrolle.

Feuerwehr rückt aus

Stromausfall: Größere Auswirkungen in ganzem Stadtviertel, nachdem Anwohner lauten Knall hören

  • Josef Forster
    VonJosef Forster
    schließen

In München ist am Montagabend der Strom ausgefallen. Rund 900 Haushalte eines Stadtviertels saßen im Dunkeln. Die Auswirkungen waren spürbar.

München - Im gesamten Viertel Hadern* im Westen von München* ist am Montagabend der Strom ausgefallen. Das berichtet die Feuerwehr München. Ursache war eine abgebrannte Trafostation in einem Wohnblock. Der Brand hatte Auswirkungen auf das ganze Stadtviertel, da es sich um eine Hauptstromleitung handelte. So waren mehrere hundert Haushalte vom Stromausfall betroffen, auch Ampeln fielen aus. Anwohner hatten zuvor einen „lauten Knall“ gehört, es kam zu einer Rauchentwicklung.

Die Feuerwehr München rückte nach Hadern mit schwerem Gerät aus

Stromausfall in München: 900 Haushalte im Dunkeln - Zuvor hörten Anwohner lauten Knall

Die Störung fing um 16.52 Uhr an. Mitarbeiter der Stadtwerke und der Feuerwehr waren vor Ort. Laut Feuerwehr hat es in einem Trafohäuschen einen Brand gegeben. Ersten Erkenntnissen nach handelt es sich nicht um Brandstiftung. Das Trafohäuschen befand sich hinter einer speziell gesicherten Tür, sodass sich die Feuerwehr Zugang zum Brandherd verschaffen musste. Nach ersten Erkenntnissen ist die Brandursache ein technischer Defekt. Die Einsatzkräfte vor Ort brachten die Lage inzwischen wieder unter Kontrolle. *tz.de/muenchen ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Regelmäßig, kostenfrei und immer aktuell: Wir stellen Ihnen alle News und Geschichten aus München zusammen und liefern sie Ihnen frei Haus per Mail in unserem brandneuen München-Newsletter. Melden Sie sich sofort an!

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare