MVG informiert

Schienenersatzverkehr zwischen Klinikum Großhadern und Harras 

Auf Grund des Einsatzes eines Schleifzuges verkehrt auf der U-Bahnlinie U6 zwischen Klinikum Großhadern und Harras an fünf Abenden ein Schienenersatzverkehr.

München - Auf der U-Bahnlinie U6 zwischen Klinikum Großhadern und Harras ist an fünf Abenden ein Schienenersatzverkehr (SEV) erforderlich. Die Busse ersetzen die U6 auf diesem Abschnitt von Sonntag, 9. April bis einschließlich Donnerstag, 13. April, jeweils ab ca. 22.30 Uhr. Grund für den SEV sind Gleispflegearbeiten mit einem Schienenschleifzug, die nicht ausschließlich in der Betriebsruhe durchgeführt werden können. Die Busse fahren alle von der Sperrung betroffenen Bahnhöfe an. Die letzten durchgehenden Züge verkehren um 21.52 Uhr (Abfahrt Fröttmaning; Marienplatz 22.09 Uhr) bzw. 22.35 Uhr (Abfahrt Klinikum Großhadern).

Fahrgäste im westlichen Abschnitt der U6 werden gebeten, wegen der längeren Fahrzeit der Busse und angesichts des ggf. erforderlichen Umsteigens generell mehr Reisezeit einzuplanen als üblich. In den Ersatzbussen ist keine Fahrradbeförderung möglich. Die MVG informiert ihre Kunden unter anderem mit Aushängen und Durchsagen über die Änderungen. Der Bus-Fahrplan steht auch unter www.mvg.de zur Verfügung.

mm/tz

Rubriklistenbild: © Jantz Sigi

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Oh nein, bitte nicht! Das sollten Sie nie auf der Wiesn tun
München - Wer zum ersten Mal auf das Oktoberfest geht, macht Anfänger-Fehler. Manche sind verzeihlich, andere nicht. Und es gibt "Wiederholungstäter". Auf der Wiesn 2017 …
Oh nein, bitte nicht! Das sollten Sie nie auf der Wiesn tun
Sie hassen das Dirndl? Hier sind drei Alternativen
Jedes Jahr die quälende Frage: Dirndl oder kein Dirndl? Egal ob auf der Wiesn oder einem anderen Volksfest in Bayern. Das Dirndl ist überall. Aber muss das sein?
Sie hassen das Dirndl? Hier sind drei Alternativen
Streit um Reisekosten für Olympia-Attentat-Überlebenden 
Am 6. September findet eine Gedenkfeier für die Opfer des Attentats im Olympischen Dorf 1972 statt. Einer der Überlebenden hat nur durch Zufall davon erfahren und soll …
Streit um Reisekosten für Olympia-Attentat-Überlebenden 
Biergarten am Maxwerk: Augustiners letzter Versuch
Augustiner hat die Pläne für einen Biergarten im Maxwerk überarbeitet. Um dem Bezirksausschuss (BA) entgegenzukommen, soll es weniger Plätze geben. Zudem ist von einer …
Biergarten am Maxwerk: Augustiners letzter Versuch

Kommentare