Polizei warnt Bewohner

Einbrecher haben den Stadtteil Hadern entdeckt

Wer im Stadtteil Hadern lebt, ist auf der sicheren Seite. Jedenfalls bescheinigte Polizeioberrat Peter Gloël auf der Bürgerversammlung dem Stadtteil „fast paradiesische Zustände“. Doch die Zahl der Einbrüche nimmt gewaltig zu.

München - Ganz frei von Kriminalität ist auch Hadern nicht. So kam es im Februar dieses Jahres zu einer gefährlichen Körperverletzung in einem Mehrfamilienhaus. Acht Sexualstraftaten wurden aktenkundig (2015: 11) und 44 Autos wurden beschädigt oder gestohlen (2015: 68). Das seien die niedrigsten Werte der letzten zehn Jahre. Dass Hadern dennoch nur der viertsicherste Stadtteil in München ist, liegt an der Zahl der Einbrüche, Trickdiebstähle und Trickbetrugsdelikte. „Dramatisch“ nannte Peter Gloël den Anstieg dieser Straftaten. 

Hadern sei von den Einbrechern im vergangenen Jahr „leider als Attraktionsgebiet erkannt“ worden, so der Dienststellenleiter. 59 Wohnungseinbrüche im Jahr 2016 seien der höchste Wert im Zehnjahresvergleich. Im Vorjahr zählte die Polizei nur 35 Einbrüche. Neben dem Verlust von Geld und Wertgegenständen erlitten die Opfer vor allem psychische Schäden, warnt der Polizeioberrat. Immer wieder gebe es Leichtsinnige, die an der Haustüre Hinweise auf ihre Abwesenheit hinterlassen nach dem Muster „bin bis 18 Uhr nicht da, Paket bitte bei ... abgeben“) hinterlassen.

Neben falschen Gas-, Strom- und Wasserablesern seien vermehrt falsche Polizisten unterwegs, warnte Gloël und riet zu gesundem Misstrauen. „Die Trickbetrüger sind mit allen Wassern gewaschen und hocheloquent“, so der Polizeioberrat. 

Diensthund „Cemal“ hat in Großhadern Anfang Oktober schon zwei Einbrecher gestellt. Lesen Sie hier die ganze Geschichte.

Die besten und wichtigsten Geschichten aus diesem Teil Münchens posten wir auch auf der Facebookseite „Hadern – mein Viertel“.  

mdy

Rubriklistenbild: © picture alliance / Daniel Maurer

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Fahrplanwechsel: Das ändert sich jetzt bei U-Bahn, Bus und Tram
Häufigere Fahrten, neue Strecken – mit dem Fahrplanwechsel will die MVG seit Sonntag ihr Angebot verbessern. Die wichtigsten Änderungen in Kürze:
Fahrplanwechsel: Das ändert sich jetzt bei U-Bahn, Bus und Tram
S-Bahn München: Behinderungen auf der S8 beendet
In unserem News-Ticker informieren wir Sie über Störungen und Verspätungen auf Münchens S-Bahn-Linien.
S-Bahn München: Behinderungen auf der S8 beendet
Wieder Panne auf neuer ICE-Strecke - Zug aus München umgeleitet
Bereits am ersten regulären Betriebstag der neuen Schnellfahrstrecke Berlin-München hat sich ein ICE wegen eines technischen Problems stark verspätet.
Wieder Panne auf neuer ICE-Strecke - Zug aus München umgeleitet
Polizei hebt Drogen-Trio aus
Drei Dealer, die in München  schwunghaften Handel mit Methamphetamin betrieben haben sollen, gingen der Polizei jetzt ins Netz.
Polizei hebt Drogen-Trio aus

Kommentare