Brand Weßlinger Straße München
+
Wohnungsbrand an der Weßlinger Straße in München.

Dramatische Szenen

Brand in Neuhadern: Bewohnerin unter Verdacht

München - Bei einem Wohnungsbrand an der Weßlinger Straße in München haben sich dramatische Szenen abgespielt. Mehrere Bewohner mussten befreit werden.

Im Wohnzimmer einer Wohnung war das Feuer ausgebrochen.

Wie die Feuerwehr mitteilt, ereignete sich der Brand am Samstag um 21.12 Uhr an der Weßlinger Straße in München. Ausgebrochen war das Feuer im Wohnzimmer einer Wohnung im zweiten Stock des viergeschossigen Wohnhauses. Die Bewohnerin konnte sich gerade noch rechtzeitig retten. Laut Feuerwehr hatte sie dabei allerdings die Wohnungstür aufgelassen, so dass sich der Brandrauch im Treppenhaus verteilte. Somit war den Bewohnern im darüber liegenden Stockwerk der Fluchtweg abgeschnitten. Auf der Seite zur Schulmeierstraße hin waren bereits zwei Fenster wegen der, in der Brandwohnung herrschenden, hohen Temperaturen geplatzt. Dort drohte das Feuer auf das dritte Stockwerk und den Dachstuhl überzugreifen. Die Besatzung eines Löschfahrzeug erfasste die Situation sofort und ging über eine Steckleiter vor, um hier die Flammen nieder zu schlagen. Ebenso waren weitere Atemschutztrupps über das Treppenhaus unterwegs. Sie führten einen Bewohner, geschützt durch eine Fluchthaube durch das verrauchte Treppenhaus. Während in der betroffenen Wohnung die Brandbekämpfung lief, betreuten die Einsatzbeamten der Drehleiter eine 80-Jährige an ihrem Fenster.

Sie und ein weiterer Bewohner des dritten Stockwerks konnten, nachdem das Treppenhaus rauchfrei war, ins Freie begleitet werden. Insgesamt erlitten fünf Menschen, darunter auch die Mieterin der Brandwohnung, leichte Rauchvergiftungen. Sie wurden nach einer Untersuchung vor Ort in verschieden Kliniken transportiert. Die Brandermittler der Polizei untersuchen derzeit wie es zum Brandausbruch kommen konnte.

Gegen die Wohnungsinhaberin wird laut Polizei derzeit wegen schwerer Brandstiftung ermittelt. Aufgrund ihres labilen Allgemeinzustandes musste sie in ein Krankenhaus

eingewiesen werden. Eine weitergehende Unterbringung wird derzeit geprüft. Der Sachschaden wird auf 80.000 Euro geschätzt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Angetrunken und nicht nachgedacht“: Bachelor-Kandidatin über lebensgefährlichen Adrenalinkick in München
Immer öfter werden Münchner Straßen zu illegalen Rennstrecken. Für die Raser mag es ein Adrenalinkick sein, doch der irre Spaß endet schlimmstenfalls tödlich. Anwohner …
„Angetrunken und nicht nachgedacht“: Bachelor-Kandidatin über lebensgefährlichen Adrenalinkick in München
SEV-Chaos an Münchner Freiheit: Pendler lassen Zorn an Busfahrern aus - "Kollege musste sich übergeben“
Offenbar ist der Start des SEV wegen der Schienenarbeiten zwischen Münchner Freiheit und Universität in Chaos ausgeartet. Ein Busfahrer schildert schockierende Szenen.
SEV-Chaos an Münchner Freiheit: Pendler lassen Zorn an Busfahrern aus - "Kollege musste sich übergeben“
Zuletzt an der Hackerbrücke gesehen: 20-Jähriger plötzlich weg - er muss dringend gefunden werden
Ein 20-Jähriger aus Neufahrn (Freising) wird seit Sonntag (12. Juli) vermisst. Er hat gesundheitliche Probleme und muss dringend gefunden werden.
Zuletzt an der Hackerbrücke gesehen: 20-Jähriger plötzlich weg - er muss dringend gefunden werden
Miet-Wucher in der Stadt? Mini-„Penthouse“ über Münchner Promi-Meile zum Verkauf - für einen Hammer-Preis
„Penthouse à la Parasit“ - so heißt die Immobilie in bester Münchner Lage, die jetzt zum Verkauf steht. Das Objekt dürfte viele überzeugen - trotz vieler Eigenheiten.
Miet-Wucher in der Stadt? Mini-„Penthouse“ über Münchner Promi-Meile zum Verkauf - für einen Hammer-Preis

Kommentare