Ein Mann in Handschellen wird am Hauptbahnhof von der Polizei abgeführt
+
Am Hauptbahnhof München floh der Mann (31) über die Gleise. Dann legte er sich mit der Polizei an. (Symbolbild)

Nach Streit mit Verkäuferin

Filmreife Verfolgungsjagd am Hauptbahnhof - Münchner rastet aus und setzt dann zu skurriler Flucht an

  • VonDominik Stallein
    schließen

Erst zettelte der Kroate am Hauptbahnhof einen Streit an, dann ergriff er die Flucht: Als die Bundespolizei ausrückte, rannte der 31-Jährige über die Gleise. Gegenüber der Polizei wollte sich der Mann auch nicht beruhigen.

München*- Ziemlich aggressiv war ein 31-Jähriger am Wochenende am Hauptbahnhof unterwegs. Nach einer Verfolgung über die Gleise nahm die Bundespolizei den renitenten Münchner in Gewahrsam.

Hauptbahnhof München: Verfolgungsjagd über Bahngleise - Bundespolizei stellt aggressiven 31-Jährigen

Der gebürtige Kroate zettelte in einem Geschäft am Münchner Hauptbahnhof* einen Streit mit einer Mitarbeiterin an. Er filmte die 31-Jährige und wurde zunehmend hitziger im Wortgefecht mit der Verkäuferin. Eine Kollegin, die den Streit beobachtete, machte sich wohl Sorgen um ihre Mitarbeiterin. Sie alarmierte die Polizei*. Das bekam der Münchner aber mit und ergriff die Flucht.

Hauptbahnhof: Polizei rückt aus - Mann flieht über die Gleise

Als sich die Bundespolizei näherte, flüchtete er von Bahnsteig zu Bahnsteig - und rannte dafür über die Gleise* des Hauptbahnhofs, wie die Polizei mitteilt. Die Flucht musste der 31-Jährige früh abbrechen: Der Flüchtige wurde noch am Bahnhof gestellt. Wie die Bundespolizei berichtet, zeigte sich der Münchner zunehmend aggressiver. Als er zur Wache geleitet werden sollte, riss er sich aus dem Griff der Beamten. Die Polizei brachte den renitenten 31-Jährigen zu Boden. Gefesselt trat er den Weg zur Bundespolizei-Wache* an. „Der in München wohnhafte Mann wehrte sich hierbei massiv“, lässt die Polizei mitteilen.

München: Polizei nimmt Mann am Hauptbahnhof fest. Der reagiert aggressiv

Den Mann erwartet ein Strafverfahren wegen Beleidigung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte. Wegen seiner Flucht über die Bahngleise muss er mit einem Bußgeld rechnen. Auf ein versöhnliches Ende hatte der 31-Jährige offensichtlich keine Lust: Nachdem alles auf der Polizeiwache geregelt wurde, trat der Kroate seinen Heimweg an. Die Gelegenheit nutzte er, um der 31-jährigen Verkäuferin im Vorbeigehen noch den Mittelfinger zu zeigen. (dst) *tz.de und Merkur.de sind Angebote von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare