+
Das Isar-Rauschen auf der Praterinsel ist eine feste Institution in München.

Save the Rave

Isarrauschen: Das gibt‘s dieses Jahr beim Gratis-Open-Air

  • schließen

Das Line-Up 2017 kann sich sehen lassen. Das Isarrauschen auf der Praterinsel bietet den Elektro-Fans auch in diesem Jahr wieder eine ganze Menge.

München - Am Samstag, 26. August 2017 ist es wieder so weit! Der Sommer neigt sich dem Ende, aber nicht ohne dass das Isar//Rauschen 2017 als Open Air-Event auf die Praterinsel zurück kommt!

Nach langer Pause geht es nun wieder rund - und die Veranstalter haben dafür einmal mehr ein charmantes Aufgebot an upcoming Acts und Münchner Residents auf die Insel geholt. Über 30 DJs bezaubern Euch auf drei Floors von 14 Uhr bis 5 Uhr morgens mit elektronischer Tanzmusik.

Line-Up 2017

Und das Line-Up kann sich wirklich sehen lassen. Headliner sind Baal (Ritter Butzke / Kittball) und Julian Wassermann (Stil vor Talent / Senso Sounds). Im Innenhof Open Air spielen u.a. Niklas Stadler (Electroonic Monster), Natanael Mergersa (Wannda) und Sam Goku (Dachschaden / Oleeva). In der Füllhalle legen u.a. Daniel Levez (Gute Laune), Fabian Kranz (IWW), Five AM (Flat Belly Recordings), Geschwister Reinhold (Elektrokeller), Helena Troy (Grüne Sonne / Pulverturm), Mark Wehlke (Munich Techno), Mein Anwalt (Gute Laune / Submovers) und Terz (Gute Laune) auf. Und auch im Atrium geht die Post ab mit Elec Brown (Chalet), GABU (Distric Underground), Hutenberger (Archiv), Julian Brand (AKzentbookings), LEGAN (Bosphorus Underground), Martina Hilber (Starkstrom), Semangat (UTOPIA / GUTE LAUNE) und mehr.

Streicht Euch schon mal den 26. August fett im Kalender an und freut Euch auf 15 Stunden Electro, Techno und Techhouse.

Was: Isar//Rauschen

Wann: Samstag, 26. August, 14 Uhr bis Sonntag 5 Uhr

Wo: Praterinsel, 3 Floors

Eintritt: Bis 16 Uhr ist der Eintritt GRATIS! Von 16 Uhr bis 18 Uhr kostet der Eintritt 5 Euro. Ab 18 Uhr kommt Ihr für 10 Euro durch die Tür. Einlass: ab 18 Jahren!

Alle Infos im Überblick.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rottweiler-Attacke: Diese Rezeptionistin hörte die Schüsse - „Eine Frau hat geschrien“
Rottweiler Pascha fällt am Hauptbahnhof in München fünf Menschen an und wird erschossen. Nun hat die Polizei viele Details des Vorfalls bekanntgegeben.
Rottweiler-Attacke: Diese Rezeptionistin hörte die Schüsse - „Eine Frau hat geschrien“
350 Aktivisten legen Todeskreuzung in Milbertshofen lahm
Der tragische Unfalltod der kleinen Loreeley (9) hat München erschüttert. An der Todeskreuzung legten sich nun Aktivisten nieder und blockierten die Straße.
350 Aktivisten legen Todeskreuzung in Milbertshofen lahm
Erstmals seit über 25 Jahren: Kein Straßenfest am Gärtnerplatz
Das Staatstheater hat seine Rolle als Veranstalter des Straßenfests am Gärtnerplatz vorerst niedergelegt - denn das Open Air ist einfach zu groß geworden.
Erstmals seit über 25 Jahren: Kein Straßenfest am Gärtnerplatz
Mann flüchtet vor Polizei: Kontrolle endet in irrer Verfolgungsjagd - zu Fuß
Eigentlich wollte die Polizei den Autofahrer nur kontrollieren. Doch dann flüchtete der Mann zu Fuß. Was folgte, war eine Verfolgungsjagd über Stock und Stein.
Mann flüchtet vor Polizei: Kontrolle endet in irrer Verfolgungsjagd - zu Fuß

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.