Feuerwehr - Gefahrgutunfall
1 von 5
Durch Wasser, das von einer Autobahnbrücke tropfte, entstand eine Eisplatte auf der Fahrbahn.
Feuerwehr - Gefahrgutunfall
2 von 5
Durch Wasser, das von einer Autobahnbrücke tropfte, entstand eine Eisplatte auf der Fahrbahn.
Feuerwehr - Gefahrgutunfall
3 von 5
Durch Wasser, das von einer Autobahnbrücke tropfte, entstand eine Eisplatte auf der Fahrbahn.
Feuerwehr - Gefahrgutunfall
4 von 5
Durch Wasser, das von einer Autobahnbrücke tropfte, entstand eine Eisplatte auf der Fahrbahn.
Feuerwehr - Gefahrgutunfall
5 von 5
Durch Wasser, das von einer Autobahnbrücke tropfte, entstand eine Eisplatte auf der Fahrbahn.

Auf der A96

Lkw gerät auf Eisplatte ins Schleudern: Anhänger umgekippt

München - Weil Tropfwasser auf der Fahrbahn gefroren war, ist ein Lkw auf der A96 zwischen der Anschlusstelle Laim und Blumenau ins Schleudern geraten. Der Anhänger kippte um, die Autobahn musste gesperrt werden.

Wie die Verkehrspolizei Fürstenfeldbruck mitteilt, passierte der Unfall in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch, 11. Januar 2017 gegen 2.15 Uhr auf der BAB A96 Lindau – München. Demnach geriet ein Lkw-Fahrer mit seinem Fahrzeug-Gespann zwischen den Anschlussstellen Blumenau und Laim ins Schleudern. Dabei kippte der Anhänger des Lkw-Zuges um und blieb quer auf der Fahrbahn liegen.

Wie sich bei der Unfallaufnahme herausstellte, hatte Wasser, das von einer Fußgängerbrücke, die über die BAB A96 führt, auf der Fahrbahn eine Eisfläche gebildet, auf der das schwere Gespann ins Schleudern geriet.

Zur Bergung des Lkw-Anhängers musste die BAB A 96 in Fahrtrichtung München bis 06.30 Uhr komplett gesperrt werden. Größere Behinderung aufgrund der Sperrung, die vor Beginn des Berufsverkehrs aufgehoben werden konnte, entstanden nicht. Der Sachschaden wird auf ca. 20.000 Euro geschätzt.

mm/tz

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

Unsere Bilder des Tages
Die schönsten, skurrilsten und interessantesten Bilder des Tages. Aus München, Deutschland und der Welt.
Unsere Bilder des Tages
Brand in Schwesternwohnheim: Feuerwehr stundenlang im Einsatz
Stundenlang war die Feuerwehr am Donnerstagabend an einem Schwesternwohnheim in der Theodolindenstraße im Einsatz: In einem Keller war Feuer ausgebrochen
Brand in Schwesternwohnheim: Feuerwehr stundenlang im Einsatz
Bilder: So soll die neue Ochsenbraterei aussehen
Nach 37 Jahren bekommt die Ochsenbraterei auf dem Oktoberfest ein neues Zelt. Am heutigen Mittwoch wurden die Pläne vorgestellt. 
Bilder: So soll die neue Ochsenbraterei aussehen
Wie drei Mädchen die Polizei auf die Spur einer Mega-Einbrecherbande führten
Drei Mädchen waren es, die die Münchner Polizei auf die Spur eines internationalen Einbrecherclans geführt haben. Zeitweise war die Bande womöglich für nahezu jeden …
Wie drei Mädchen die Polizei auf die Spur einer Mega-Einbrecherbande führten

Kommentare