Hammer-Urteil im Diesel-Skandal gegen VW: BGH-Entscheidung ist gefallen

Hammer-Urteil im Diesel-Skandal gegen VW: BGH-Entscheidung ist gefallen

Mit Schädelhirntrauma in Klinik

Von Auto erfasst: Radfahrerin schwer verletzt

München - Zwischen stehenden Autos mit dem Rad durchschlängeln wollte sich eine 69-Jährige in Laim. Doch dann wurde sie von einem Auto erfasst - und schlug mit dem Kopf auf dem Boden auf.

Die Landsberger Straße in Laim wollte ein Radfahrerin am Dienstag überqueren, als sie von einem Auto erfasst wurde. Wegen des dichten Berufsverkehrs standen die Autos auf den ersten drei Fahrstreifen - die 69-jährige Münchnerin fuhr mit ihrem Rad zwischen den Fahrzeugen durch, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Auf dem vierten Fahrstreifen war jedoch ein 59-jähriger Münchner mit seinem BMW unterwegs. Der Mann erfasste die Radlerin, als sie den Streifen erreichte.

Frau erlitt Schädelhirntrauma

Die Münchnerin wurde durch den Aufprall weggeschleudert und schlug mit dem Kopf auf den Boden auf. Sie erlitt ein Schädelhirntrauma und wurde ins Krankenhaus gebracht.

Laut Polizei entstand ein Schaden von rund 5.000 Euro. Eine Stunde lang kam es wegen dem Unfalls auf der Landsberger Straße zu Staus.

wei

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

SEK-Einsatz in München: Mann mit Waffe sorgt für Großaufgebot - Biergarten evakuiert - Neue Einzelheiten
Ein Mann mit einer Waffe hat am Freitag für einen SEK-Einsatz in München gesorgt. Ein Biergarten musste evakuiert werden.
SEK-Einsatz in München: Mann mit Waffe sorgt für Großaufgebot - Biergarten evakuiert - Neue Einzelheiten
Aufatmen in München: Nach Corona-Lockdown gelten ab heute neue Regeln - nicht nur für Eltern und Gastronomen
Das Wochenende in München stand im Zeichen schrittweiser Lockerungen nach dem Corona-Lockdown. Ab dem heutigen Montag können nicht nur Eltern und ihre Kinder dank …
Aufatmen in München: Nach Corona-Lockdown gelten ab heute neue Regeln - nicht nur für Eltern und Gastronomen
Zwei Buchungen in zwei Wochen: So hart trifft die Corona-Krise Reisebüros in München
Die Reisebranche wird von Folgen der Corona-Krise besonders hart getroffen. Mitarbeiter eines Reisebüros in München berichten von ihrem Arbeitsalltag in der Krise.
Zwei Buchungen in zwei Wochen: So hart trifft die Corona-Krise Reisebüros in München
BR-Funkturm brennt lichterloh: Erster Verdacht nach Flammen-Inferno erhärtet sich immer mehr
Gefährlicher Einsatz für die Feuerwehr in München: Ein Funkturm des Bayerischen Rundfunks (BR) brennt plötzlich lichterloh. Der Staatsschutz ermittelt. Erste Indizien …
BR-Funkturm brennt lichterloh: Erster Verdacht nach Flammen-Inferno erhärtet sich immer mehr

Kommentare