Mann wirft Flasche nach Reisenden

Betrunkener randaliert in S-Bahn: Von Fahrgästen überwältigt

  • schließen

München - Als es ihnen zu bunt wurde, griffen Fahrgäste am Freitagabend in einer S-Bahn in München durch und stoppten eigenhändig einen Betrunkenen, der die Leute anpöbelte und gewalttätig wurde.

Wie die Bundespolizei berichtet, kam es am Freitag gegen 18.30 Uhr in einer S3 am Haltepunkt Laim zu dem Zwischenfall. Der 28-jährige Trunkenbold fing in der S-Bahn an zu randalieren und mit einer Flasche nach einem Reisenden zu werfen, nachdem er vorher schon mehrere Fahrgäste angepöbelt und beileidigt hatte. Bevor es noch schlimmer wurde, griffen mehrere Fahrgäste ein, überwältigten den 28-Jährigen und fixierten ihn bis zum Eintreffen der Beamten am Boden, so die Polizei.

Der Störenfried war auch nach Eintreffen der Bundespolizisten aggressiv und trat und schlug sowohl nach Reisenden als auch Beamten. Auf dem Weg zum Dienst-Kfz leistete der Mann, wie sich herausstellte, ein 28-Jähriger wohnsitzloser Deutscher, erheblichen Widerstand und beleidigte die Beamten.

Weil sich der Obdachlose bei dem Gerangel in der S-Bahn eine blutige Nase geholt hatte, wurde er aufgrund des anhaltenden Nasenblutens unter Polizeibegleitung mit einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht. Keiner der Reisenden wurde bei dem Zwischenfall verletzt. Bei der Festnahme zog sich einer der Polizisten eine leichte Knieverletzung zu, berichtet die Polizei.

Der 28-Jährige wurde in Polizeigewahrsam genommen. Dort wurde der mit 1,89 Promille Alkoholisierte, gegen den zudem wegen Betrugs von der Staatsanwaltschaft München I ermittelt wird, zunächst ausgenüchtert. Gegen den Wohnsitzlosen wird von der Bundespolizei nun wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Körperverletzung und Beleidigung ermittelt.

js

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Tag 7 auf der Wiesn: Dieser Promi trägt im Bierzelt eine 100.000-Euro-Kette 
Die erste Woche des Oktoberfests 2017 geht mit dem bevorstehenden Wochenende in die heiße Phase. Welche Zelte haben noch offen? Welcher Promi lässt die Sau raus? Im …
Tag 7 auf der Wiesn: Dieser Promi trägt im Bierzelt eine 100.000-Euro-Kette 
Diese Wiesn-Wurst sorgt für viel Kritik - und dann zeigt jemand etwas noch Schlimmeres
Eine Spezial-Wurst zur Wiesn in einem Discounter sorgt für viel Kritik bei Bayern - doch ein Facebook-User hat noch etwas viel Schlimmeres entdeckt.
Diese Wiesn-Wurst sorgt für viel Kritik - und dann zeigt jemand etwas noch Schlimmeres
Familienmensch mit Freiheitsdrang: So tickt tz-Wiesn-Madl Nadine (18)
Seit einem Jahr träumt Nadine Wimmer (18) davon, tz-Wiesn-Madl zu werden - jetzt hat sie es geschafft. Wer ist die blonde Schönheit aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck? 
Familienmensch mit Freiheitsdrang: So tickt tz-Wiesn-Madl Nadine (18)
Wiesn brutal: Gaffer prügeln Ersthelfer ins Krankenhaus
Ein Münchner und ein Erdinger haben auf dem Oktoberfest Zivilcourage gezeigt und sind dafür brutal verprügelt worden. Für einen der Männer endete der Abend mit …
Wiesn brutal: Gaffer prügeln Ersthelfer ins Krankenhaus

Kommentare