Zusammenstoß an der Fürstenrieder Straße

Pkw fährt bei Rot: Motorradfahrer schwer verletzt

München - Beim Abbiegen übersieht ein Autofahrer einen Motorradfahrer - und kann den Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Der Biker wird schwer verletzt - der Pkw hatte eigentlich Rot. 

Am vergangenen Donnerstag ist ein Motorradfahrer bei einem Unfall in Laim schwer verletzt worden.

Gegen 16.50 Uhr war ein 43-jähriger Autofahrer mit seinem Seat Alhambra auf der Landsberger Straße unterwegs und bog in die Fürstenrieder Straße ab. Zur selben Zeit fuhr ein 31-jähriger Münchner mit seinem Motorrad auf der Landsberger Straße; er wollte die Kreuzung zur Fürstenrieder Straße geradeaus überqueren. Die Ampel zeigt für ihn Grün. 

Der 43-Jährige übersah beim Linksabbiegen eine Rote Ampel und konnte einen Zusammenstoß mit dem Motorradfahrer nicht mehr verhindern. Das Kraftrad prallte gegen den rechten Kotflügel des Seat, der Fahrer flog über das Fahrzeug und stürzte auf die Fahrbahn. Der 31-Jährige zog sich schwere Verletzungen zu; er erlitt Frakturen an Unterarm und Oberschenkel, und kam zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus.

Beide Fahrzeuge wurden total beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 33.000 Euro. Während der Unfallaufnahme kam zu starken Verkehrsbehinderungen im abendlichen Berufsverkehr.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Erste Interessenten für „teuerstes Haus Deutschlands“: Münchner Makler nennt neue Details - Anzeige sorgt für Verwunderung
Eine 38-Millionen-Villa kauft man wohl nicht im Vorbeigehen. Dennoch gibt es eine simple Internetanzeige solch eines Luxus-Objekts in München-Bogenhausen.
Erste Interessenten für „teuerstes Haus Deutschlands“: Münchner Makler nennt neue Details - Anzeige sorgt für Verwunderung
Corona-Schock: Münchner Traditionsunternehmen stellt Insolvenzantrag - „Krise hat uns schwer getroffen“
Corona und die Folgen für die Wirtschaft: Ein Münchner Traditionsunternehmen hat die Krise „schwer getroffen“. Nun musste gar ein Insolvenzantrag gestellt werden.
Corona-Schock: Münchner Traditionsunternehmen stellt Insolvenzantrag - „Krise hat uns schwer getroffen“
Corona-Krise trifft München „mit voller Wucht“: Mieterverein schlägt Alarm - Schulden-Schock für Hunderttausende?
Bis zu 400.000 Haushalte in München könnten wegen der Corona-Pandemie in Mietschulden rutschen - schätzt der Mieterverein. Sozialreferentin Dorothee Schiwy (SPD) warnt …
Corona-Krise trifft München „mit voller Wucht“: Mieterverein schlägt Alarm - Schulden-Schock für Hunderttausende?
Raser-Alarm in München: Unternehmer erteilt nun Hausverbote - Porsche-Fahrer stellt traurigen „Rekord“ auf
Der Polizei ist in München ein erfolgreicher Schlag gegen die Autoposer-Szene gelungen. Knapp 250 Raser wurden erwischt. 
Raser-Alarm in München: Unternehmer erteilt nun Hausverbote - Porsche-Fahrer stellt traurigen „Rekord“ auf

Kommentare