Auf der Landsberger Straße

Feuerwehrmann in Zivil stoppt Linienbus - aus einem sehr guten Grund

Gegen 10 Uhr am Dienstagvormittag fuhr ein Feuerwehrmann auf der Landsberger Straße. Vor ihm ein Linienbus. Etwas kam dem Mann seltsam vor, da hielt er den Bus kurzerhand auf.

München - Am Dienstagvormittag  gegen 10 Uhr geriet ein mit Fahrgästen besetzter Linienbus auf der Landsberger Straße in Brand. Ein im Urlaub befindlicher Mitarbeiter der Berufsfeuerwehr fuhr hinter dem Bus und erkannte den Ernst der Lage. Er hielt den Bus auf und teilte dem Busfahrer mit, dass es auf dem Dach brennen würde. 

Anschließend evakuierte er zusammen mit dem Busfahrer die Fahrgäste, sicherte die Einsatzstelle und setzte den Notruf ab. Um den Brand auf dem hinteren Dachteil des Busses zu löschen, stoppte er einen vorbeifahrenden LKW, kletterte auf dessen Ladefläche und löschte den Brand mit einem Feuerlöscher. 

Als seine Kollegen eintrafen, stellten sie fest, dass der urlaubende Feuerwehrler bereits ganze Arbeit geleistet hatte. Das Feuer war durch sein schnelles Eingreifen bereits vollständig gelöscht. Die Kräfte der Feuerwache Pasing und Westend kümmerten sich noch um die Nachlöscharbeiten. Hierfür mussten diverse Teile des Busses entfernt werden. Für die Zeit der Löscharbeiten wurde der Verkehr auf der Landsberger Straße halbseitig durch die Polizei gesperrt. Bei diesem Einsatz wurde niemand verletzt. 

Die genaue Schadenshöhe und Brandursache ist noch nicht bekannt.

Video: eXtrem Was ist drin? Feuerlöscher

Die wichtigsten Geschichten aus diesem Teil Münchens posten wir auch auf der Facebook-Seite „Laim – mein Viertel“.

mm/tz

Rubriklistenbild: © Reinhard Kurzendörfer

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bitterer Morgen: Diese beiden S-Bahn-Linien erheblich von Ausfällen betroffen
Zahlreiche Pendler sind auf den S-Bahn-Verkehr angewiesen. Doch immer wieder kommt es zu Störungen, Sperrungen und Ausfällen. In unserem News-Ticker informieren wir Sie …
Bitterer Morgen: Diese beiden S-Bahn-Linien erheblich von Ausfällen betroffen
Pleite zum WM-Auftakt: Hier feiern bloß noch die Mexikaner
Das Lachen, die Aufregung, der Jubel: alles da! Das war vor der Partie… Und dann, 93 Spielminuten später: Schimpfen, Lähmung, Enttäuschung.
Pleite zum WM-Auftakt: Hier feiern bloß noch die Mexikaner
Nach Bluttat in Neuhausen: Polizei äußert sich zur Tat - Statement im Video
Eine schreckliche Messer-Attacke erschüttert München. Eine junge Frau überlebte die Tat nicht, zwei Menschen wurden schwer verletzt.
Nach Bluttat in Neuhausen: Polizei äußert sich zur Tat - Statement im Video
Mehrere Zweirad-Unfälle in München: Frau fährt in Kran-Stütze - schwer verletzt
Am Wochenende sind in München mehrere Unfälle mit Radfahrern und einem Motorradfahrer passiert. Bei einem Unfall wurde eine 66-Jährige Münchnerin schwer verletzt.
Mehrere Zweirad-Unfälle in München: Frau fährt in Kran-Stütze - schwer verletzt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.