Auf der Friedenheimer Brücke

In Laim: Jugendliche verprügelt

München - Zwei junge Münchner werden auf der Friedenheimer Brücke zusammengeschlagen. Die Täter werden gefasst, doch die Hintergründe der Tat sind noch völlig unklar.  

Wie die Polizei berichtet, waren zwei Münchner (17 und 18 Jahre alt) am Samstag, 19.03. gegen 00.30 Uhr, auf der Friedenheimer Brücke unterwegs. Aus bisher noch unbekannten Gründen wurden sie von einem 24-Jährigen und einem 26-Jährigen geschlagen.

Neun Zollbeamte, die zufällig auf der gegenüberliegenden Straßenseite waren, wurden auf den Vorfall aufmerksam. Zwei der Beamten verfolgten die Täter, konnten sie allerdings nicht einholen.

Die Polizei wurde verständigt und leitete eine Fahndung ein. Die Polizei fasste die beiden dank einer guten Beschreibung in der Nähe des Tatorts. Beide machen keine Angaben zum Grund ihres Angriffs. Nähere Details zur Tat sind noch nicht bekannt.

mm/tz

Rubriklistenbild: © picture-alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ort zum Gebet: Kammerspiele helfen Muslimen
Weil gleich mehrere Moscheen wegen Überfüllung geschlossen wurden, mangelt es den Münchner Muslimen an Orten zum Gebet. Nach den Jesuiten der Michaelskirche, boten jetzt …
Ort zum Gebet: Kammerspiele helfen Muslimen
Noch immer nicht aufgeklärt: Isar-Mord jährt sich
Vor vier Jahren wurde Domenico L. von einem Unbekannten niedergestochen. Noch heute ist der so genannte Isar-Mord nicht aufgeklärt - für die Hinterbliebenen kaum …
Noch immer nicht aufgeklärt: Isar-Mord jährt sich
Ghostbusters-Fanclub: Die Geisterjäger aus Milbertshofen
Am Wochenende treffen sich Comic- und Zeichentrickfans auf der ersten „ComicCon“ in München. Mit dabei: Tommy Haacke. Der Milbertshofener ist Vorsitzender des …
Ghostbusters-Fanclub: Die Geisterjäger aus Milbertshofen
Im Einkaufsrausch: Erster Münchner Hanf-Shop öffnet
Da bekommt der Begriff Einkaufsrausch gleich eine ganz andere Bedeutung. In der Einsteinstraße eröffnet der erste Hanf-Shop Münchens - mit allem, was das Hanf-Herz …
Im Einkaufsrausch: Erster Münchner Hanf-Shop öffnet

Kommentare