Fürstenrieder Straße

Biker fährt bei Rot und wird gerammt - Fahrer tot

Eine Autofahrerin hat vergangenen Mittwoch beim Abbiegen einen Motorradfahrer gerammt, der über eine rote Ampel gefahren war. Der Biker starb zwei Tage später im Krankenhaus.

München - Bei einem Verkehrsunfall am Mittwoch ist ein 72-Jähriger aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck so schwer verletzt worden, dass er zwei Tage später am Karfreitag im Krankenhaus starb. 

Der Mann fuhr am Mittwoch gegen 14.30 Uhr auf der Fürstenrieder Straße stadtauswärts. Auf Höhe der Andreas-Vöst-Straße zeigte die Ampel Rot, mehrere Autos warteten bereits auf grünes Licht. Doch der 72-Jährige übersah die rote Ampel offenbar und fuhr weiter geradeaus. 

Zur gleichen Zeit wollte eine Münchnerin (28) vom Schietweg nach links auf die Fürstenrieder Straße abbiegen. Sie sah laut der Polizei nur die parkenden Autos und nutzte die Gelegenheit um loszufahren. 

Der Motorradfahrer prallte gegen die hintere rechte Seite ihres Autos, stürzte und zog sich dabei so schwere Verletzungen zu, dass er in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Am Karfreitag starb der 72-Jährige im Krankenhaus.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Darum gab es eine Hausbesetzung im Westend!
Es liegt ein Hauch von Anarchie in der Luft! In der Nacht von Freitag auf Samstag haben Aktivisten das alte Schnitzelhaus an der Holzapfelstraße im Westend besetzt.
Darum gab es eine Hausbesetzung im Westend!
Schwedische Königin Silvia in mintgrün in München begrüßt
Schwedens Königspaar hat in München ein Benefiz-Konzert besucht. Königin Silvia - im mintgrünen Kostüm - und König Carl Gustaf wurden vor dem Prinzregententheater mit …
Schwedische Königin Silvia in mintgrün in München begrüßt
Diebstahl im Juweliergeschäft: Zeuge hält Dieb auf und wird dabei gebissen
Dank der Hilfe eines couragierten Zeugen, konnte ein Dieb direkt nach seiner Tat gefasst werden. Und das, obwohl der Fliehende seinen Verfolger bei einem Gerangel sogar …
Diebstahl im Juweliergeschäft: Zeuge hält Dieb auf und wird dabei gebissen
Kontrolle am Hauptbahnhof: 800 Gramm Marihuana und Amphetamine gefunden
Eine größere Menge an Drogen haben zivile Beamte bei der Kontrolle eines 35-Jährigen am Münchner Hauptbahnhof gefunden. Laut dessen Angaben hatte er sie aus Ungarn …
Kontrolle am Hauptbahnhof: 800 Gramm Marihuana und Amphetamine gefunden

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion