Er wurde festgenommen

Mann raubt Wiesn-Besucherin Handy - und führt Polizei direkt zu sich

Einer 48-Jährigen aus Rheinland-Pfalz wurde nach dem Besuch des Oktoberfestes brutal das Handy entrissen. Doch der Dieb stellte sich nicht sehr geschickt an - die Polizei kam ihm auf die Schliche.

München - Eine 48-jährige Wiesnbesucherin aus Rheinland-Pfalz kann sich über ein unverhofftes Wiedersehen freuen: Die Polizei konnte ihr gestohlenes Handy und den Dieb, der es ihr am 2. Oktober in Laim brutal entrissen hatte, ermitteln. So steht es im aktuellen Polizeibericht. 

Die Beamten werteten Telekommunikationsspuren aus und stießen so auf einen 19-jährigen Iraker. Er wurde festgenommen und räumte die Tat voll umfänglich ein. Er gab an, dass Mobiltelefon unmittelbar nach der Tat in einem An- und Verkaufsgeschäft versetzt zu haben.

Mehr Nachrichten aus diesem Teil Münchens posten wir auch auf der Facebookseite „Laim - mein Viertel“.

kg

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Senioren-Grapscher (38): Krankenpfleger zu langer Haftstrafe verurteilt 
Er hat hilflose Seniorinnen in ihren Krankenzimmern aufgesucht und sie dort begrapscht. Am Montag fiel das Urteil gegen den ehemaligen Krankenpfleger Damian D. (38).
Senioren-Grapscher (38): Krankenpfleger zu langer Haftstrafe verurteilt 
Tödlicher Tritt im Perlacher Einkaufzentrum: Muss Segun O. in die Psychiatrie? 
Eine Woche lang haben Ärzte um das Leben von Abayomi O. gekämpft. Doch der 67-jährige Neuperlacher, der als Altenpfleger arbeitete, schaffte es nicht.
Tödlicher Tritt im Perlacher Einkaufzentrum: Muss Segun O. in die Psychiatrie? 
Obdachloser Müllmann Max war verzweifelt auf Wohnungssuche - nun gibt es eine Wende
Die Wohnungssuche in München ist hart. Doch das Schicksal von Müllmann Max berührte viele. Trotz Vollzeitstelle lebte er im Obdachlosenheim. Doch nun gibt es eine Wende. 
Obdachloser Müllmann Max war verzweifelt auf Wohnungssuche - nun gibt es eine Wende
Angst vor „Party-Horror“: Gärtnerplatz-Anwohner protestieren gegen neue Fußgängerzone
Am Gärtnerplatz in der Isarvorstadt in München ist immer viel los. Doch der Plan das Areal um den Gärtnerplatz für Autos zu sperren und nur für Fußgänger zu öffnen, …
Angst vor „Party-Horror“: Gärtnerplatz-Anwohner protestieren gegen neue Fußgängerzone

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion