Nächtlicher Einsatz in Laim

Verdächtiger klettert nachts auf einen Balkon und rüttelt an den Rollläden 

Erheblichen Widerstand leistete ein 48-Jähriger, den die Polizei offenbar bei einem versuchten Einbruch erwischte. 

München - In der Nacht zum Sonntag, gegen 0.30 Uhr, wurde ein 27-Jähriger durch Lärm wach, Er verständigte die Polizei. Nachdem diese kurze Zeit später eintraf, beobachteten sie einen 48-Jährigen, der auf einen Balkon geklettert war und versuchte, die Rolläden hochzuschieben. 

Bei der Festnahme leistete der Täter laut Polizeiangaben erheblichen Widerstand. Er schlug unter anderem mit einem Stuhl nach den Beamten und bewarf sie mit einem Glasgefäß. Die Polizisten mussten somit härtere Mittel einsetzen, wodurch der 48-Jährige sich eine Kopfverletzung zuzog, die im Krankenhaus behandelt werden musste. 

Der Ermittlungsrichter hat zwischenzeitlich einen Haftbefehl gegen ihn erlassen. 

Alle aktuellen Nachrichten aus dem Stadtteil finden Sie auch auf der Facebook-Seite „Laim - mein Viertel“.

Rubriklistenbild: © dpa/Susann Prautsch 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mann rastet in Hauptbahnhof aus - und greift nach Polizei-Waffe
Ein Mann ist am Samstag im Münchner Hauptbahnhof völlig ausgerastet. Bei einer Auseinandersetzung mit der Polizei griff er in einem Schnellrestaurant nach einer …
Mann rastet in Hauptbahnhof aus - und greift nach Polizei-Waffe
Erdbeeren selber pflücken in München und im Umland – Karte zeigt Ihnen die Felder
Nicht nur für Kinder, auch für Erwachsene ist es ein Event, selber Erdbeeren oder Heidelbeeren und Kirschen zu pflücken. Eine Karte zeigt Ihnen die Felder in München und …
Erdbeeren selber pflücken in München und im Umland – Karte zeigt Ihnen die Felder
Rottweiler fällt Menschen an: fünf Verletzte - Hier wurde das Tier erschossen
Ein aggressiver Hund sorgte am Samstag für einen Polizeieinsatz am Münchner Hauptbahnhof. Der Rottweiler verletzte mehrere Menschen und musste erschossen werden. 
Rottweiler fällt Menschen an: fünf Verletzte - Hier wurde das Tier erschossen
Tauben-Wahnsinn: Münchnerin will verletztem Tier helfen, da wird sie attackiert
Man liebt oder man hasst sie - das Thema Tauben polarisiert die Stadt. Als eine Tierschützerin sich um eine verletzte Taube kümmern wollte, wurde sie von einem Mann …
Tauben-Wahnsinn: Münchnerin will verletztem Tier helfen, da wird sie attackiert

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.