In Laim

Gefahrgut tritt aus - Feuerwehr rückt an

München - Ein Gefahrstoff, der aus einem zerbrochenen Gefäß ausgetreten war, hat einen Feuerwehreinsatz in der Elsenheimerstraße ausgelöst. Eine Person atmete dabei giftige Dämpfe ein und musste ins Krankenhaus. 

Gegen 8:38 erreichte die Leitstelle der Feuerwehr die Meldung, dass auf dem Gelände eines Gewerbebetriebs in der Elsenheimerstraße die Chemikalie Toloul aus einem zerbrochenen Behälter ausgetreten war. Die Einsatzkräfte sperrten das Areal daraufhin ab und sicherten den Gefahrstoff. Diesen hatte ein Mitarbeiter zuvor schon mit einem Spezialbindemittel gebunden.

Dabei atmete der Mitarbeiter jedoch Dämpfe eine, woraufhin er von Sanitätern versorgt wurde und anschließend in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Ein Spezialbetrieg kümmert sich nun um die Entsorgung des Gefahrguts.

mm/tz

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

München schrumpft - zumindest auf dem Papier
Das Kreisverwaltungsreferat (KVR) hat nach der Bundestagswahl und dem Steinkohle-Bürgerentscheid sein Melderegister durchforstet. Ergebnis: München schrumpft – zumindest …
München schrumpft - zumindest auf dem Papier
Rentner soll mehrere Mädchen missbraucht haben - seine Verteidigung ist kurios
Ein 66-Jähriger soll drei junge Mädchen mehrmals vergewaltigt haben. Nun muss sich der Rentner vor Gericht verantworten.
Rentner soll mehrere Mädchen missbraucht haben - seine Verteidigung ist kurios
Sturmtief behindert Stammstrecke und auch die S-Bahnen in der Region
Zahlreiche Pendler sind Tag für Tag auf den S-Bahn-Verkehr in und um München angewiesen. Doch immer wieder kommt es zu Störungen, Streckensperrungen und Ausfällen. In …
Sturmtief behindert Stammstrecke und auch die S-Bahnen in der Region
Landtag: Mann fährt mit Auto in Sicherheitszone - Festnahme
Ein Volvo fuhr plötzlich die Auffahrtsrampe zum Maximilianeum hinauf, wendete, weil der Weg versperrt war, und nahm die andere Auffahrt. Die Polizei reagierte - und …
Landtag: Mann fährt mit Auto in Sicherheitszone - Festnahme

Kommentare