1 von 12
Bei einem Unfall am Mittwochabend wurden zwei Frauen schwer verletzt.
In Laim wurde am Mittwochabend ein Auto von einer Tram erfasst. Es soll zwei Verletzte geben.
2 von 12
In Laim wurde am Mittwochabend ein Auto von einer Tram erfasst. Es soll zwei Verletzte geben.
In Laim wurde am Mittwochabend ein Auto von einer Tram erfasst. Es soll zwei Verletzte geben.
3 von 12
In Laim wurde am Mittwochabend ein Auto von einer Tram erfasst. Es soll zwei Verletzte geben.
In Laim wurde am Mittwochabend ein Auto von einer Tram erfasst. Es soll zwei Verletzte geben.
4 von 12
In Laim wurde am Mittwochabend ein Auto von einer Tram erfasst. Es soll zwei Verletzte geben.
In Laim wurde am Mittwochabend ein Auto von einer Tram erfasst. Es soll zwei Verletzte geben.
5 von 12
In Laim wurde am Mittwochabend ein Auto von einer Tram erfasst. Es soll zwei Verletzte geben.
In Laim wurde am Mittwochabend ein Auto von einer Tram erfasst. Es soll zwei Verletzte geben.
6 von 12
In Laim wurde am Mittwochabend ein Auto von einer Tram erfasst. Es soll zwei Verletzte geben.
In Laim wurde am Mittwochabend ein Auto von einer Tram erfasst. Es soll zwei Verletzte geben.
7 von 12
In Laim wurde am Mittwochabend ein Auto von einer Tram erfasst. Es soll zwei Verletzte geben.
In Laim wurde am Mittwochabend ein Auto von einer Tram erfasst. Es soll zwei Verletzte geben.
8 von 12
In Laim wurde am Mittwochabend ein Auto von einer Tram erfasst. Es soll zwei Verletzte geben.

Fahrerin schwer verletzt

Tram schiebt Auto vor sich her: So kam es zu dem schweren Unfall

In der Agnes-Bernauer-Straße wurde am Mittwochabend ein Auto von einer Tram erfasst. Zwei junge Frauen wurden dabei schwer verletzt. Nun gibt es neue Details zu dem Unfall.

Update von Donnerstag, 12 April um 13 Uhr

Die Polizei hat neue Details zu dem Unfall an der Agnes-Bernauer-Straße veröffentlicht. Offenbar hatte die Fahrerin des Fiat versucht auf Höhe der Hausnummer 59 links über die Tram-Gleise zu wenden. Laut Polizei übersah sie dabei die Tram, die neben ihr in gleiche Richtung fuhr.Trotz Vollbremsung schob die Tram das Auto noch rund 10 Meter vor sich her. 

Der Pkw wurde durch den Aufprall so stark deformiert, dass die 24-Jährige sowie ihre 28-jährige Beifahrerin aus München von der Berufsfeuerwehr aus dem Auto befreit werden mussten.

Die 24-jährige Fahrerin wurde bei dem Unfall schwer verletzt und zur stationären Behandlung in ein Münchner Krankenhaus gebracht. Ihre Beifahrerin wurde leicht verletzt, verblieb jedoch über Nacht zur Beobachtung stationär in einem Krankenhaus.

Der Straßenbahnfahrer blieb unverletzt, musste jedoch durch das Kriseninterventionsteam betreut werden.

Update von Donnerstagmorgen, 12. April 

Die Feuerwehr München hat am Donnerstagmorgen mehr Informationen zu dem Unfall am Mittwochabend an der Agnes-Bernauer-Straße veröffentlicht. Wie aus dem Bericht hervorgeht, wurden zwei etwa 25-jährige Frauen bei einem Verkehrsunfall im Stadtteil Laim schwer verletzt.

Bei dem Unfall kollidierten ein Fiat 500 und einer Trambahn. Dabei schob die Tram den PKW einige Meter auf dem Gleis vor sich her. Einsatzkräfte von Rettungsdienst und Feuerwehr sicherten vor Ort sofort die Unfallstelle und kümmerten sich um die Verletzten.

Eine Fahrerin des Fiat konnte ihr Fahrzeug eigenständig verlassen, die Beifahrerin war noch im Fahrzeug. Während die Frau im Fahrzeug durch Mitarbeiter des Rettungsdienstes versorgt wurde, behandelte ein Notarztteam die zweite Frau. Zeitgleich öffneten die Einsatzkräfte der Feuerwehr die Beifahrertür, so dass die junge Frau aus dem zerstörten Fiat schonend gerettet werden konnte. 

Beide Frauen wurden nach einer kurzen Behandlung in Schockräume Münchner Kliniken transportiert. Die Fahrgäste und der Fahrer der Trambahn blieben unverletzt. Die Feuerwehr sicherte während der Arbeiten die Unfallstelle ab und stellte den Brandschutz sicher. Die Unfallaufnahme und die Ursachenermittlung übernimmt die Polizei. Der Sachschaden kann derzeit nicht benannt werden. Für die Rettungsmaßnahmen und die Unfallaufnahme kam es im Bereich der Agnes-Bernauer-Straße zu erheblichen Behinderungen.

Die Erstmeldung von Mittwochabend

Gegen 20 Uhr am Mittwochabend ist es in der Agnes-Bernauer-Straße auf Höhe der Sandrartstraße zu einem schweren Unfall gekommen. Nach ersten Informationen soll eine Tram der Linie 19 einen abbiegenden Fiat erfasst haben.

Die Straßenbahn rammte in die Fahrerseite des Kleinwagens und schob ihn rund 20 Meter vor sich her. Die beiden Insassen des Fiats wurden so schwer eingeklemmt, dass sie von der Feuerwehr befreit werden mussten. Sie sollen schwer verletzt worden sein.

Die Agnes-Bernauer-Straße war während des Rettungseinsatzes und der Unfallaufnahme über längeren Zeitraum gesperrt. 

mm/tz

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

Darum haben unsere tz-Wiesn-Madl-Finalistinnen einen vollen Terminkalender
Unsere Jury hatte sich Anfang September entschieden, welche sechs tz-Wiesn-Madl-Kandidatinnen sie in die Top 12 wählt. Jetzt haben unsere Leser abgestimmt, welche …
Darum haben unsere tz-Wiesn-Madl-Finalistinnen einen vollen Terminkalender
Unsere Bilder des Tages
Die schönsten, skurrilsten und interessantesten Bilder des Tages. Aus München, Deutschland und der Welt.
Unsere Bilder des Tages
Wiesn nostalgisch: Die schönsten Oktoberfest-Bilder von früher
Seit 1810 wird in München das Oktoberfest gefeiert: So weit reicht unser Bildarchiv freilich nicht zurück, trotzdem haben wir für Sie einmal ein bisschen gestöbert. Hier …
Wiesn nostalgisch: Die schönsten Oktoberfest-Bilder von früher
Nach überraschendem BRK-Aus: Aicher Ambulanz stellt Wiesn-Konzept vor - mit gravierender Neuerung
Die Farbe stimmt schonmal: In blauen Fahrtragen werden dieses Jahr Betrunkene und Verletzte auf dem Oktoberfest zur Sanitätsstation gebracht.
Nach überraschendem BRK-Aus: Aicher Ambulanz stellt Wiesn-Konzept vor - mit gravierender Neuerung