Direkt in eine Radarkontrolle

Münchner rast mit 108 km/h durch Laim

München - Ein 25-jähriger Münchner war in Laim ordentlich zu schnell unterwegs: Das gibt nun ordentlich Punkte in Flensburg. 

Am Dienstag führten Beamte der Polizeiinspektion 41 (Laim) in der Fürstenrieder Straße in München eine Geschwindigkeitskontrolle mit dem Laserhandmessgerät durch. 

Die Fürstenrieder Straße ist in diesem Bereich eine stark frequentierte Straße, in welcher in der Vergangenheit erhebliche Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt wurden. 

Um 19.05 Uhr wurde ein 25-jähriger Münchner mit seinem Motorrad Suzuki mit einer Geschwindigkeit von 108 km/h mit dem Handlaser gemessen. Die dort zulässige Höchstgeschwindigkeit beträgt 50 km/h. 

Der Fahrzeuglenker muss jetzt mit einer Anzeige, einem nicht unerheblichem Bußgeld, sowie einer Ahndung mit Punkten im Verkehrszentralregister, rechnen.

mm

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Grüne fordern besseren Baumschutz in München
Immer mehr Bäume in München fallen dem Siedlungsdruck zum Opfer. Die Stadtrats-Grünen haben deshalb einen Forderungskatalog für besseren Baumschutz erarbeitet. Außerdem …
Grüne fordern besseren Baumschutz in München
Schon wieder! Polizei schnappt vier Automaten-Treter in der Au
Diese Fälle häufen sich: Die Polizei hat am Dienstag vier Jugendliche festgenommen, die in der Au gegen mehrere Zigarettenautomaten getreten hatten. Ein 18-Jähriger ist …
Schon wieder! Polizei schnappt vier Automaten-Treter in der Au
Polizei schnappt Drogenkurier - und ermittelt seinen Komplizen 
Die Polizei fand bei einem 23-Jährigen mehrere hundert Gramm Marihuana. Weil er sehr kooperativ ist, kann die Polizei noch einen weiteren Mann aufgreifen.
Polizei schnappt Drogenkurier - und ermittelt seinen Komplizen 
Maibock-Anstich: So haben Söder und Asül sich vorbereitet
München - Am Donnerstagabend treten Markus Söder und Django Asül beim traditionellen Maibock-Anstich im Hofbräuhaus auf. Darum geht es in ihren diesjährigen Reden.
Maibock-Anstich: So haben Söder und Asül sich vorbereitet

Kommentare