Polizei ermittelt 

Nach Fahrzeug-Kollision: Hatten beide Fahrer Grün?

In Laim kam es zu einem Zusammenstoß zwischen zwei Autos. Beide Fahrer gaben an, Grün gehabt zu haben - nun ermittelt die Polizei. 

München - Am Donnerstagmorgen krachten zwei Autofahrer auf einer Kreuzung in Laim zusammen, wie die Polizei berichtet.  

Dabei fuhr ein 52-jähriger Mann mit seinem VW auf  der Fürstenrieder Straße stadtauswärts. Er wollte weiter auf der Straße fahren und stieß mit einem 39-jährigen Fahrer zusammen. Dieser fuhr auf der Landsberger Straße stadtauswärts und wollte mit seinem Toyota ebenfalls in gleicher Richtung weiterfahren. 

Bei dem Zusammenstoß gerieten beide Fahrzeuge ins Schleudern. Beide Fahrer wurden dabei leicht verletzt und mussten ins Krankenhaus gebracht werden. 

An den Fahrzeugen entstand jeweils ein Schaden von mehreren Tausend Euro. Da beide Männer angaben, dass die Ampel für sie jeweils grün war, ermittelt die Polizei. Wer den Vorfall gesehen hat, soll sich an das Unfallkommando wenden. 

pro

Rubriklistenbild: © Screenshot Google Street View

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Zum Nachmachen:  Schöne Dirndl-Frisuren fürs Oktoberfest und andere Volksfeste
Zum Nachmachen: Die besten Dirndl-Frisuren fürs Oktoberfest 2018 und andere Volksfeste. Hier finden Frauen Dirndl-Frisuren für jede Haarlänge zum Nachmachen.
Zum Nachmachen:  Schöne Dirndl-Frisuren fürs Oktoberfest und andere Volksfeste
Zugausfälle am Nachmittag: Diese S-Bahnen sind betroffen
Zahlreiche Pendler sind auf den S-Bahn-Verkehr angewiesen. Doch immer wieder kommt es zu Störungen, Sperrungen und Ausfällen. In unserem News-Ticker informieren wir Sie …
Zugausfälle am Nachmittag: Diese S-Bahnen sind betroffen
Sophie Hausser serviert in München „Love Food“
Diese Frau hat jede Menge Energie: Sophie Hausser (32) ist nicht nur Mutter von drei kleinen Kindern (zwei, drei und fünf Jahre alt), die vormalige Event-Managerin hat …
Sophie Hausser serviert in München „Love Food“
Söder will Flugtaxis in die Luft bringen: „Weder lächerlich noch unrealistisch“ 
Mit einer Neuausrichtung des Bayerischen Luftfahrtforschungsprogramms will die Staatsregierung den Einsatz von Flugtaxis im Freistaat voranbringen.
Söder will Flugtaxis in die Luft bringen: „Weder lächerlich noch unrealistisch“ 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.