Feuerwehr - Gefahrgutunfall
1 von 8
Ein Motorradfahrer ist am Freitag plötzlich gegen einen Baum geprallt. Andere Verkehrsteilnehmer leisten sofort Erste Hilfe, doch der Mann stirbt noch an der Unfallstelle.
Feuerwehr - Gefahrgutunfall
2 von 8
Ein Motorradfahrer ist am Freitag plötzlich gegen einen Baum geprallt. Andere Verkehrsteilnehmer leisten sofort Erste Hilfe, doch der Mann stirbt noch an der Unfallstelle.
Feuerwehr - Gefahrgutunfall
3 von 8
Ein Motorradfahrer ist am Freitag plötzlich gegen einen Baum geprallt. Andere Verkehrsteilnehmer leisten sofort Erste Hilfe, doch der Mann stirbt noch an der Unfallstelle.
Feuerwehr - Gefahrgutunfall
4 von 8
Ein Motorradfahrer ist am Freitag plötzlich gegen einen Baum geprallt. Andere Verkehrsteilnehmer leisten sofort Erste Hilfe, doch der Mann stirbt noch an der Unfallstelle.
Feuerwehr - Gefahrgutunfall
5 von 8
Ein Motorradfahrer ist am Freitag plötzlich gegen einen Baum geprallt. Andere Verkehrsteilnehmer leisten sofort Erste Hilfe, doch der Mann stirbt noch an der Unfallstelle.
Feuerwehr - Gefahrgutunfall
6 von 8
Ein Motorradfahrer ist am Freitag plötzlich gegen einen Baum geprallt. Andere Verkehrsteilnehmer leisten sofort Erste Hilfe, doch der Mann stirbt noch an der Unfallstelle.
Feuerwehr - Gefahrgutunfall
7 von 8
Ein Motorradfahrer ist am Freitag plötzlich gegen einen Baum geprallt. Andere Verkehrsteilnehmer leisten sofort Erste Hilfe, doch der Mann stirbt noch an der Unfallstelle.
Feuerwehr - Gefahrgutunfall
8 von 8
Ein Motorradfahrer ist am Freitag plötzlich gegen einen Baum geprallt. Andere Verkehrsteilnehmer leisten sofort Erste Hilfe, doch der Mann stirbt noch an der Unfallstelle.

Passanten leisten Erste Hilfe

Plötzlich fuhr er gegen den Baum: Motorradfahrer tödlich verunglückt

Ein Motorradfahrer ist am Freitag plötzlich gegen einen Baum geprallt. Andere Verkehrsteilnehmer leisten sofort Erste Hilfe, doch der Mann stirbt noch an der Unfallstelle. 

München - Wie die Feuerwehr berichtet, passierte der Unfall am frühen Freitagmorgen, gegen 7.50 Uhr, auf der Blumenauer Straße. 

Demnach war der 44-jährige Mann war mit seinem Motorrad der Marke Kawasaki auf der Blumenauer Straße unterwegs. Aus bisher ungeklärter Ursache prallte er mit seinem Motorrad an einen Baum am Straßenrand. Andere Verkehrsteilnehmer, die hinter ihm fuhren, alarmierten den Notruf. 

Zwei Ärzte und eine junge Frau, die gerade auf dem Weg in die Arbeit waren, begannen sofort mit der Reanimation des Verunglückten. Trotz ihrer Bemühungen, die durch einen Notarzt sowie die Besatzung eines Rettungswagen und eines Hilfeleistungslöschfahrzeugs intensiviert wurden, verstarb der Mann noch an der Unfallstelle. 

Die Blumenauer Straße wurde während des Einsatzes und der darauffolgenden Unfallaufnahme des Fachkommissariat der Polizei komplett gesperrt. Deshalb kam es zu starken Verkehrsbehinderungen im morgendlichen Berufsverkehr.

mm/tz

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

Darum haben unsere tz-Wiesn-Madl-Finalistinnen einen vollen Terminkalender
Unsere Jury hatte sich Anfang September entschieden, welche sechs tz-Wiesn-Madl-Kandidatinnen sie in die Top 12 wählt. Jetzt haben unsere Leser abgestimmt, welche …
Darum haben unsere tz-Wiesn-Madl-Finalistinnen einen vollen Terminkalender
Unsere Bilder des Tages
Die schönsten, skurrilsten und interessantesten Bilder des Tages. Aus München, Deutschland und der Welt.
Unsere Bilder des Tages
Wiesn nostalgisch: Die schönsten Oktoberfest-Bilder von früher
Seit 1810 wird in München das Oktoberfest gefeiert: So weit reicht unser Bildarchiv freilich nicht zurück, trotzdem haben wir für Sie einmal ein bisschen gestöbert. Hier …
Wiesn nostalgisch: Die schönsten Oktoberfest-Bilder von früher
Nach überraschendem BRK-Aus: Aicher Ambulanz stellt Wiesn-Konzept vor - mit gravierender Neuerung
Die Farbe stimmt schonmal: In blauen Fahrtragen werden dieses Jahr Betrunkene und Verletzte auf dem Oktoberfest zur Sanitätsstation gebracht.
Nach überraschendem BRK-Aus: Aicher Ambulanz stellt Wiesn-Konzept vor - mit gravierender Neuerung

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion