Zeugen riefen Polizei

Zehn Flüchtlinge mit Baby springen in Laim von Güterzug

Zehn Flüchtlinge, darunter auch ein Kleinkind, sind mit einem Güterzug illegal nach Deutschland eingereist. In München-Laim wurden sie entdeckt. 

München - Kurz vor 15 Uhr wurde die Bundespolizei darüber verständigt, dass am Rangierbahnhof Laim mehrere Personen im Gleis gesichtet worden waren, die zuvor einem Güterzug entstiegen waren. Das geht aus einer aktuellen Pressemitteilung der Bundespolizei hervor.

Die Polizisten suchten den Rangierbahnhof und den S-Bahnhof Laim ab, auch ein Hubschrauber der Bundespolizei-Fliegerstaffel Oberschleißheim war im Einsatz, gefunden haben sie allerdings niemanden. 

Zehn illegal eingereiste Migranten meldeten sich kurz darauf eigenständig auf der Wache der Bundespolizeiinspektion München am Hauptbahnhof. Ermittlungen ergaben, dass es sich um die Gesuchten handelte. Sie waren mit dem Güterzug 43104 aus Verona eingereist. 

Sechs der zehn stammten - nach eigenen Angaben aus Nigeria, darunter auch ein Kleinkind sowie zwei Frauen. Zwei weitere waren aus Sierra Leona und je einer kam aus Togo, Äthiopien und von der Elfenbeinküste. Alle zehn stellten ein Schutzersuchen und wurden an die Bayerische Landespolizei überstellt.

Immer wieder passiert es, dass Flüchtlinge in Güterzügen über die Grenze kommen. Erst vor wenigen Wochen wurde deswegen der Bahnhof in Grafing gesperrt

Unsere wichtigsten Geschichten aus diesem Teil Münchens posten wir auch auf der Facebookseite „Pasing - mein Viertel“.

mm/tz

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Rückstau“: S-Bahnen wieder aus dem Takt, Polizeieinsatz bei S7
In unserem News-Ticker informieren wir Sie über Störungen und Verspätungen auf Münchens S-Bahn-Linien. Eine inzwischen behobene Stellwerksstörung am Ostbahnhof sorgt am …
„Rückstau“: S-Bahnen wieder aus dem Takt, Polizeieinsatz bei S7
Fiat stößt mit MVG-Bus zusammen - auch Tramlinie betroffen 
Ein Unfall beeinträchtigte den Feierabendverkehr in Obergiesing. Es kam auch zu Verspätungen bei der Trambahn. 
Fiat stößt mit MVG-Bus zusammen - auch Tramlinie betroffen 
3 Promille: Münchnerin will in Kneipe Mitgebrachtes trinken - und flippt dann aus 
Sturzbetrunken saß eine 48-Jährige am Montagabend in einer Gaststätte am Ostbahnhof und packte ihre mitgebrachten Getränke aus. Der Wirt rief die Polizei. Für die wurde …
3 Promille: Münchnerin will in Kneipe Mitgebrachtes trinken - und flippt dann aus 
Trick funktioniert schon wieder: Münchnerin vertraut Fremdem 
Erst am Montag hatte die Polizei alle Münchner daran erinnert, misstrauisch zu sein, wenn Fremde ins Haus gelassen werden wollen. Doch wirkungslos. Es gibt einen Fall, …
Trick funktioniert schon wieder: Münchnerin vertraut Fremdem 

Kommentare