Drogenkriminalität am Hauptbahnhof

Ein Kilo Haschisch im Rucksack: Polizei schnappt 25-Jährigen

Hier hatte die Münchner Polizei den richtigen Riecher: Die Beamten schnappten am Hauptbahnhof einen 25-Jährigen, der reichlich illegale Fracht dabei hatte. 

München - Wie die Polizei berichtet, kontrollierten die Beamten am Dienstagmorgen, 6. Juni, einen 25-jährigen Syrer am Hauptbahnhof. Im Rucksack des Mannes fanden sie zwei Pakete mit je 500 Gramm Haschisch und stellten diese sicher. Der 25-Jährige war mit dem Zug von Essen/Karlsruhe nach München gereist. Der Tatverdächtige äußerte sich laut Polizei nicht zur Sache. Er wurde dem Ermittlungsrichter im Polizeipräsidium München vorgeführt.

ch

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neuer Service: Kostenlose Fahrradpumpen für Radler
Damit Münchens Zweiradfahrern nicht mehr so schnell die Luft ausgeht, will die Stadt öffentliche Fahrradpumpen installieren. An zehn Standorten werden Radler künftig den …
Neuer Service: Kostenlose Fahrradpumpen für Radler
Mann entblößt sich im U-Bahnhof - dank Videoüberwachung erwischt 
Durch die Videoüberwachung fällt ein Mann auf, der sich im U-Bahnhof Odeonsplatz vor Frauen entblößt. Er wird noch vor Ort geschnappt. Die Polizei sucht Zeugen - und die …
Mann entblößt sich im U-Bahnhof - dank Videoüberwachung erwischt 
NS-Dokuzentrum: Neue Direktorin in den Startlöchern
Der Gründungsdirektor des NS-Dokumentationszentrums geht in den Ruhestand. Der Stadtrat hat sich am Mittwoch auf eine Nachfolgerin geeinigt. Die Historikerin Mirjam …
NS-Dokuzentrum: Neue Direktorin in den Startlöchern
Fußgänger läuft vor Bus: Jetzt ist er verstorben
Tragischer Ausgang eines Verkehrsunfalls: Ein Münchner (98) ist Ende September von einem Bus erfasst worden. Nun erlag er im Krankenhaus seinen Verletzungen. 
Fußgänger läuft vor Bus: Jetzt ist er verstorben

Kommentare