Betrunken und aggressiv

25-Jähriger fuchtelt am Hauptbahnhof mit Messer rum

In Angst und Schrecken versetze ein junger Mann am Freitagabend Passanten im S-Bahn-Zwischengeschoss am Hauptbahnhof: Der 25-Jährige fuchtelte mit einem Messer herum, die Polizei musste eingreifen.

München -  Am Freitagabend um 22.45 Uhr informierten Mitarbeiter der Deutsche Bahn Sicherheit darüber, dass Reisende im Zwischengeschoss am Hauptbahnhof eine Person mit einem Messer gesehen hätten. Zwei Streifen der Bundespolizei konnten wenig später einen 25-Jährigen aus Aubing feststellen. Bei ihm wurde ein Einhandmesser aufgefunden, berichtet die Polizei.

Ermittlungen ergaben, dass der junge Mann vor umstehenden Reisenden - ohne Grund - das Messer gezogen und erkennbar in der Hand geführt hatte. Zu Bedrohungen sei es aber nicht gekommen. Das Messer wurde sichergestellt. Der aggressive, alkoholisierte und uneinsichtige 25-jährige Mann wurde auf freiem Fuß belassen. Er erhält nun eine Ordnungswidrigkeitenanzeige wegen eines Verstoßes gegen das Waffengesetz, so die Polizei.

mm/tz

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa / Klaus-Dietmar Gabbert

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Video: 35-Meter-Schornstein mit großem Knall dem Erdboden gleichgemacht
Platz für rund 300 neue Wohnungen im Münchner Osten: Mit einem großen Knall fiel gestern im Werksviertel der 35 Meter Hohe Schornstein der früheren …
Video: 35-Meter-Schornstein mit großem Knall dem Erdboden gleichgemacht
Mehr Sicherheit für Radler auf der Lindwurmstraße
Durch die Lindwurmunterführung gibt es jetzt auch stadteinwärts eine eigene Radspur. Diese ist gelb gekennzeichnet und verläuft auf der Fahrbahn.
Mehr Sicherheit für Radler auf der Lindwurmstraße
Am Hofgarten: Fußgänger von Auto erfasst
Ein 39-jähriger Mann aus dem Landkreis Rosenheim will am Hofgarten in München eine Kreuzung überqueren. Am Ende landet er im Krankenhaus.
Am Hofgarten: Fußgänger von Auto erfasst
Beim Linksabbiegen übersehen: Motorradfahrer kracht in Linienbus
Ein Motorradfahrer prallt gegen die Front eines Busses, weil der Busfahrer ihn beim Linkasabbiegen übersah. Der Mann liegt wegen seiner Verletzungen im Krankenhaus. 
Beim Linksabbiegen übersehen: Motorradfahrer kracht in Linienbus

Kommentare