+
Der Schallplattenladen M.U.F.T.

Ein letztes Mal zusammen feiern

Sperrstunde in der Baaderstraße: Diese drei Läden schließen

  • schließen

München - Bierchentrinker von der Isar, Rumtreiber und Indierocker: In der Baaderstraße im Glockenbachviertel tummelt sich ein sympathisches Völkchen, das zwischen Schallplattenladen M.U.F.T, Szenedrinks und Bar Netzer daheim ist. Doch alle drei Läden schließen. 

Szenedrinks schließt. 

Als vor zwei Jahren der Szenedrinks, der Spirituosen auch noch lange nach Laden­schluss verkauft, hier aufmachte, war die Freude über so viel Großstadt-Flair groß. Jetzt muss der Szenedrinks wieder schließen, weil der Mietvertrag nicht verlängert wird. „Ein Laden, wo die Leute bis drei Uhr nachts ein und aus gehen, will niemand“, sagt Franz Huemer von Szene­drinks. Ende August ist Schluss. Einen Nachfolgeladen haben die Betreiber noch nicht gefunden. 

Ein paar Meter weiter wird jedes Wochenende gefeiert, als wäre es das letzte: Am 17. September ist in der Kultkneipe Netzer Schluss. Betreiber Frank Bergmeyer hat nach zwölf Jahren den Mietvertrag gekündigt. Auch Stefan Lampertius vom Musik-und-Film-Treff mag nicht mehr. 

Seit zweieinhalb Jahren verkauft er Schallplatten und DVDs, zuvor hatte er zehn Jahre hier eine Videothek. „Mietschulden der Untermieter haben mir das Genick gebrochen. Aber hier wird sowieso alles teurer“, sagt Lampertius. Diesen Samstag ist Schluss. Doch die drei Läden wollen nicht leise gehen und planen schon ihre Abschiedspartys.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wiesn-Ticker: Darum stand das neue Wiesn-Fahrgeschäft für eine Stunde still
Die erste Woche des Oktoberfests 2017 geht mit dem Wochenende in die heiße Phase. Am Samstag wurde es rappelvoll - und ein Fahrgeschäft ging kaputt: der Live-Ticker.
Wiesn-Ticker: Darum stand das neue Wiesn-Fahrgeschäft für eine Stunde still
Ausgerechnet: Wiesn-Neuheit steht für eine Stunde still wegen Panne
Es ist die Neuheit auf der diesjährigen Wiesn und prompt passierte es: Im Fahrgeschäft Drifting Coaster ging am Samstag eine Stunde lang gar nichts mehr. Wir haben …
Ausgerechnet: Wiesn-Neuheit steht für eine Stunde still wegen Panne
Fett-Brand in der Dönerbude an der Implerstraße - mehrere Verletzte
Riesen-Schreck am Samstagabend: In einer Dönerbude an der Implerstraße stand plötzlich die Fritteuse in Flammen. Ein Mitarbeiter musste ins Krankenhaus gebracht werden.
Fett-Brand in der Dönerbude an der Implerstraße - mehrere Verletzte
„Tod dem Kapital“ - mehr als 80 Autos und 20 Häuser mit linken Parolen beschmiert
Rund 100 Straftaten zählte die Polizei München alleine in einer Nacht: Im Stadtteil Fürstenried/Forstenried wurden Autos und Häuser mit Sprüchen beschmiert, die die …
„Tod dem Kapital“ - mehr als 80 Autos und 20 Häuser mit linken Parolen beschmiert

Kommentare