+

Hoteliers klagen

Ortstermin Goethestraße: Was tun mit dem Problem-Viertel?

  • schließen

Nachdem das Hotel Maritim in der Goethestraße eine internationale Airline als Großkunden verloren hatte, schrieb der Hauseigentümer einen Brandbrief an die Stadt. Am Donnerstag fand nun ein Ortstermin zwischen Vertretern der Stadt und des Hotels statt.

München - „Der Ortstermin hat deutlich gezeigt: Die Beeinträchtigungen für das Hotel Maritim sind nicht hinzunehmen“, sagt Bürgermeister Josef Schmid (47, CSU). Der Chef des Wirtschaftsreferats verspricht, in Gesprächen mit der Polizei nochmals auf die „Problematiken vor Ort“ hinzuweisen. 

Herumstehende Gruppen von Tagelöhnern, Drogenhandel und illegale Prostitution sind Probleme, die viele Hoteliers im Viertel anprangern. Beim Hotel Maritim versammelten sich besonders bei Regen ganze Gruppen von Tagelöhnern beim Durchgang zum Hotel - was gerade Frauen und Familien oft verunsichere, so Hoteldirektor Richard Mayer. 

Beim Ortstermin wurde deshalb diskutiert, wie der Durchgang gesichert werden könnte. Denkbare Lösung wäre etwa ein Tor. Weitere Hoffnung vieler Hoteliers und des Bürgermeisters: Am 25. Juli entscheidet der Stadtrat über das Feinkonzept des Kreisverwaltungsreferats zum „Kommunalen Außendienst“. Mitarbeiter dieser Sheriff-Abteilung könnten ab Anfang nächsten Jahres auch im Bahnhofsviertel Streife laufen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Münchner Kocherlball lockt die Frühaufsteher an
Unter freiem Himmel tanzen am Sonntag seit 6 Uhr in München beim traditionellen Kocherlball im Englischen Garten in München Tausende Frühaufsteher in den Tag.
Münchner Kocherlball lockt die Frühaufsteher an
Traktor-Anhänger fängt Feuer: 1500 Quadratmeter Feld in Flammen
Auf einem Feld in der Blumenau fing am Samstagnachmittag ein Traktor Feuer. Am Ende standen 1500 Quadratmeter Feld in Flammen.
Traktor-Anhänger fängt Feuer: 1500 Quadratmeter Feld in Flammen
„Es tut mir leid, dass ich dich an dem Tag nicht schützen konnte“
Der Amoklauf in München hat die ganze Stadt in einen Ausnahmezustand versetzt. Ein Jahr danach kommen Hunderte und gedenken der Opfer. Am bewegendsten sind die Worte …
„Es tut mir leid, dass ich dich an dem Tag nicht schützen konnte“
Hausbesetzung in München - Polizei erlebt Überraschung
München - Aktivisten haben am frühen Samstagmorgen ein Haus in München besetzt und Transparente an die Fassade gehängt. Die Polizei rückte an - und erlebte eine …
Hausbesetzung in München - Polizei erlebt Überraschung

Kommentare