Bezirksausschuss entscheidet

Keine Chance für Sonnwend-Feuer auf der Theresienwiese

München - Der Bezirksausschuss Ludwigsvorstadt beschäftigt sich mit mehreren Veranstaltungen, die auf der Theresiewiese stattfinden sollen. Eine davon ein Sonnwendfeuer. 

„Ein Sonnwendfeuer ist beeindruckend, aber völlig ungeeignet für die Innenstadt“, sagt Alexander Miklosy (Rosa Liste), Vorsitzender des Bezirksausschusses (BA) Ludwigs-/Isarvorstadt. Und auch für Silvia Haas (Grüne) kommt ein Feuer auf der Theresienwiese nicht in Frage. „Das ist nicht im Sinne der Anwohner, die schon bei leichtem Wind den Rauch in ihre Wohnungen bekommen“, sagt sie. Außerdem befürchtet sie ein Saufgelage. Auch wenn einige aus SPD und CSU es anders sahen, die Mehrheit im BA lehnte ein großes Sonnwendfeuer in der Innenstadt ab. 

So kann der Veranstalter, der das Sonnwendfest geplant hatte, auch im kommenden Jahr nicht zeigen, ob seine Feier mit Volks- und Schäfflertanz und einer wohltätigen Trachtenversteigerung nicht doch in der Münchner Innenstadt funktionieren könnte.

Alexander Miklosy (Rosa Liste), Chef des Bezirkssausschusses Ludwigs-/Isarvorstadt.

Ebenfalls abgelehnt hat das Gremium ein dreitägiges Streetfood-Festival auf der Theresienwiese, das im Sommer im Viehhof stattgefunden hat. Kontrovers diskutiert wurden im Gremium auch die Afrikatage. Die einen sehen sie als „verlogene, kitschige Veranstaltung“ und „total daneben“ an. Die Befürworter finden es wichtig, mal einen anderen Blick auf die afrikanische Kultur zu werfen. Auch für viele Flüchtlinge in München sei die Veranstaltung, bei allem Kitsch, eine Freude. Schließlich stimmte die Mehrheit für das Fest im Juni.

Erneut abgelehnt hat der Ausschuss das bei den Lokal-Politikern ungeliebte, kommerzielle Rewe-Familiy-Fest. Es wird aber wohl trotzdem wieder von der Stadt genehmigt. Gesetzt auf der Theresienwiese sind das Frühlingsfest, das Oktoberfest, diesmal wieder mit der Oidn Wiesn, und das Tollwood im Winter. Auch ein „Zirkus des Horrors“ gastiert kommendes Jahr auf der Theresienwiese.

bus

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wiesn-Ticker: Darum stand das neue Wiesn-Fahrgeschäft für eine Stunde still
Die erste Woche des Oktoberfests 2017 geht mit dem Wochenende in die heiße Phase. Am Samstag wurde es rappelvoll - und ein Fahrgeschäft ging kaputt: der Live-Ticker.
Wiesn-Ticker: Darum stand das neue Wiesn-Fahrgeschäft für eine Stunde still
Ausgerechnet: Wiesn-Neuheit steht für eine Stunde still wegen Panne
Es ist die Neuheit auf der diesjährigen Wiesn und prompt passierte es: Im Fahrgeschäft Drifting Coaster ging am Samstag eine Stunde lang gar nichts mehr. Wir haben …
Ausgerechnet: Wiesn-Neuheit steht für eine Stunde still wegen Panne
Fett-Brand in der Dönerbude an der Implerstraße - mehrere Verletzte
Riesen-Schreck am Samstagabend: In einer Dönerbude an der Implerstraße stand plötzlich die Fritteuse in Flammen. Ein Mitarbeiter musste ins Krankenhaus gebracht werden.
Fett-Brand in der Dönerbude an der Implerstraße - mehrere Verletzte
„Tod dem Kapital“ - mehr als 80 Autos und 20 Häuser mit linken Parolen beschmiert
Rund 100 Straftaten zählte die Polizei München alleine in einer Nacht: Im Stadtteil Fürstenried/Forstenried wurden Autos und Häuser mit Sprüchen beschmiert, die die …
„Tod dem Kapital“ - mehr als 80 Autos und 20 Häuser mit linken Parolen beschmiert

Kommentare