+

BMW kracht in Stretch-Limousine

Ende einer Auto-Party: Fünf Verletzte

München - So etwas erlebt ein Abschleppfahrer auch nicht alle Tage: dass er ein Auto am Haken hat, das viel länger ist als seines. Beim Zusammenstoß einer Stretch-Limousine mit einem BMW sind am Samstagabend fünf Menschen leicht verletzt worden.

Polizeiangaben zufolge fuhr ein Unternehmensberater aus Gilching gegen 21 Uhr mit vier Beifahrerinnen in einer weißen Stretch-Limousine die Blumenstraße in nordöstlicher Richtung. Von dort wollte der 50-Jährige mit seinen 21- bis 47-jährigen Begleiterinnen nach links in die Corneliusstraße abbiegen. Dabei nahm er einem 29-jährigen Friseurmeister aus München, der ihm entgegenkam, die Vorfahrt. Der BMW prallte gegen das Heck der langen Limousine. Diese wurde in Richtung Gehweg geschleudert, ein Hinterrad riss ab. Einem Polizeisprecher zufolge genügt ein üblicher Klasse-B-Führerschein zum Lenken einer Limousine bis 3,5 Tonnen mit maximal sieben Fahrgästen.

BMW knallt in Stretch-Limo - fünf Verletzte

chu

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neue Unterführung für den Mittleren Ring
Gute Neuigkeiten für Fußgänger und Radler an der Tegernseer Landstraße: Die Fuß- und Radweg-Unterführung soll im nächsten Jahr wiederhergestellt und gleichzeitig …
Neue Unterführung für den Mittleren Ring
Sie gossen ihr Wasser in den Mund: Teufelsaustreiber quälen junge Frau
Schreckliche Szenen haben sich am Freitag in einer Obdachlosenunterkunft in Riem abgespielt: Drei Männer versuchten sich an einer Teufelsaustreibung an einer Frau (20) - …
Sie gossen ihr Wasser in den Mund: Teufelsaustreiber quälen junge Frau
Bier-Boykott in München: Darum gibt‘s kein Löwenbräu & Co.
Kein Löwenbräu, kein Spaten, kein Franziskaner: In Münchens Getränkemärkten rumort es. Die Kette „Fristo“ hat alle Marken des Braukonzerns AB InBev aus dem Sortiment …
Bier-Boykott in München: Darum gibt‘s kein Löwenbräu & Co.
Münchner (50) läuft vor Kleintransporter: Lebensgefährlich verletzt
Ein Münchner (50) lief am Samstag auf die Landsberger Straße, ohne auf den Verkehr zu achten. Ein Kleintransporter erfasste ihn. Der Mann schwebt in Lebensgefahr. 
Münchner (50) läuft vor Kleintransporter: Lebensgefährlich verletzt

Kommentare