Täter flieht mit Beute

Brutaler Überfall im ZOB: Mann geschlagen und ausgeraubt

München - Opfer eines brutalen Räubers wurde in der Nacht auf Montag ein 57-Jähriger mitten im Zentralen Omnibus Bahnhof in München. Der Mann wurde niedergeschlagen und ausgeraubt. 

Das Opfer hielt sich im ersten Stock des  Zentralen Omnibusbahnhofs bei der Hackerbrücke auf, als der Täter am Sonntag um 23.45 Uhr zuschlug, so die Polizei. Der 57-Jährige, der deutlich alkoholisiert war, wurde von dem Unbekannten niedergeschlagen. Danach entwendete der Täter Geld und ein Mobiltelefon im Gesamtwert von mehreren Hundert Euro, heißt es im Polizeibericht.

Der Täter floh mit der Beute. Der 57-Jährige ging nach dem Vorfall zu einer nahegelegenen Polizeiinspektion und erstattete dort Anzeige.

Täterbeschreibung: Männlich, ca. 40 Jahre alt, ca. 180 cm groß, athletisch, kurze, graue Haare; Sporthose, helles T-Shirt.

Zeugenaufruf: Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

mol

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bewaffnete Sicherheitswacht? 100 Sheriffs für München
München - Die Stadt soll sicherer werden. Deshalb wird das Personal für den Sicherheitsdienst zum kommenden Jahr deutlich aufgestockt. Die Sheriffs sollen auch bewaffnet …
Bewaffnete Sicherheitswacht? 100 Sheriffs für München
Königliches Liebesdrama in Hanfstaengls Atelier
München - War es Liebe auf den ersten Klick? Auf jeden Fall sollen sich Herzogin Sophie Charlotte und der Sohn des Fotografen Franz Hanfstaengl im Atelier näher gekommen …
Königliches Liebesdrama in Hanfstaengls Atelier
Bierpreisbremse: SPD stimmt wohl dagegen
München - Die Bierpreisbremse scheint selbst in der Großen Koalition nicht nur Freunde zu finden. Offenbar würde die SPD gegen den Plan von Bürgermeister Josef Schmid …
Bierpreisbremse: SPD stimmt wohl dagegen
Fußgängerin (35) auf Gehweg von Auto überfahren
Eine Fußgängerin wurde am Sonntagnachmittag auf einem Gehweg an der Paul-Heyse-Straße frontal von einem Auto erfasst und mehrere Meter mitgeschleift. Sie wurde dabei …
Fußgängerin (35) auf Gehweg von Auto überfahren

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare