Einbrecher kann flüchten

Einbruch in Apotheke verhindert - Mitarbeiter überrascht Täter

  • schließen

Mitten in der Nacht hört ein Apothekenmitarbeiter verdächtige Geräusche aus dem Verkaufsraum. Als er nachsieht, steht plötzlich ein unbekannter Mann vor ihm.

München - Kurz vor Mitternacht vernahm ein Mitarbeiter einer Apotheke am Münchner Hauptbahnhof seltsame Geräusche aus dem Verkaufsraum. Als er den Raum betrat, um nachzusehen, stand dort ein unbekannter Mann. Überrascht von dem plötzlichen Auftauchen des Mitarbeiters floh dieser aus der Apotheke. 

Wie die Polizei mitteilte, ergaben die Ermittlungen, dass zuvor die automatischen Schiebetüren ausgehebelt worden waren. Durch einen Spalt konnte der unbekannte Mann so die Apotheke betreten und auch wieder verlassen. Die Bundespolizei hat bereits die Ermittlungen aufgenommen und hofft die Identität des Einbrecher durch die Spurensicherung ermitteln zu können.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Für die Sicherheit: Diese Maßnahmen sind in der Münchner U-Bahn geplant 
Mehr Kameras an öffentlichen Plätzen, in Zügen, beim Einkaufen und auf Konzerten. Joachim Herrmann will eine strengere Überwachung – um das Sicherheitsgefühl zu …
Für die Sicherheit: Diese Maßnahmen sind in der Münchner U-Bahn geplant 
AfD-Politiker wirbt mit Buch von Alt-OB Ude - der wehrt sich mit drastischen Worten
Das Cover des neuen Buches von Alt-OB Christian Ude ist seit neuestem nicht nur im Buchhandel sondern auch auf einem AfD-Wahlplakat. Das gefällt dem SPD-Mann Christian …
AfD-Politiker wirbt mit Buch von Alt-OB Ude - der wehrt sich mit drastischen Worten
Einbrecher klaut kuriose Dinge. Was hatte er nur vor?
Ein 46-Jähriger hat bei seinem Einbruch ungewöhnliche Beute gemacht. Er ließ ausschließlich kuriose Dinge mitgehen - und eine Kleinigkeit gegen den gröbsten Hunger. 
Einbrecher klaut kuriose Dinge. Was hatte er nur vor?
Nach tragischen Unfällen: FDP will Gitter an Isar und Eisbach
Nach einigen tragischen Todesfällen an der Isar und dem Eisbach will die Stadtrats-FDP nun neue Maßnahmen prüfen lassen, mit denen weitere Todesfälle verhindert werden …
Nach tragischen Unfällen: FDP will Gitter an Isar und Eisbach

Kommentare