+
Der Betreiber des X-Cess, Isi Yilmaz.

Eine Ära geht zu Ende

„Das darf nicht wahr sein“: Weiterer Münchner Szene-Club schließt die Pforten 

  • schließen

Als kleine Nachtbar im Glockenbachviertel eröffnete das X-Cess einst seine Pforten. Seitdem es 2011 in die Sonnenstraße umgezogen ist, lief es schleppend. Nun geht der Club endgültig in Rente.

München - Die selbsternannte „Tanzbar“ X-Cess hatte seine Blütezeit im Glockenbachviertel. Wie im heimischen Wohnzimmer fühlten sich die Gäste dort zu Hause und durften sogar selbst den DJ spielen. Als der Laden 2010 nach dem auslaufendem Mietvertrag schließen musste, suchte Besitzer Isi Yilmaz lange Zeit nach einem neuem Standort. 

Nach dem Umzug ging es bergab

So zog der Kultladen im Mai 2011 in die Sonnenstraße und musste fortan kämpfen, wir haben berichtet. Denn die Glockenbacher Künstler- und Nachbarschaftsszene blieb aus. In der Sonnenstraße verkehrt eher das zufällige Party-Volk, das vielleicht mal einen Stop auf dem Weg zum nächsten großen Club einlegt. Gegen lang eingesessene Größen wie die Milchbar oder das Harry Klein war es schwer, sich zu behaupten. Verschiedene Umbaumaßnahmen und Konzeptänderungen sollten der Bar zu neuem Glanz verhelfen - anscheinend vergeblich.

„Das darf nicht wahr sein!“

Auf ihrer Facebook-Seite gab der Betreiber mit der Offiziersmütze nun die endgültige Schließung bekannt. „Das X-Cess geht in Rente“, verkündet Isi Yilmaz dort. Offizielle Gründe werden keine genannt. Die Nutzer sind traurig über die plötzliche Nachricht. „Mein Herz wird das X-Cess nicht vergessen“, schreibt ein User, während ein anderer kommentiert: „Nein, das darf nicht wahr sein, hatte bei Isi meinen ersten großen Gig als DJ.“

Auch ein anderer Laden muss gerade zittern, aufgrund von neuen Bauplänen im Bahnhofsviertel.

rm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schaf bringt Drillinge zur Welt - und das auf einem Dach mitten in München
Seit eineinhalb Jahren leben Schafe auf einem Dach in München. Jetzt hat eines der Tiere im Werksviertel besonderen Nachwuchs bekommen.
Schaf bringt Drillinge zur Welt - und das auf einem Dach mitten in München
Münchner Fitness-Legende trifft traurige Entscheidung: „Will dieses Spiel nicht mehr mitspielen“
„Pumping Ercan“ muss sein beliebtes Fitness-Studio im Dreimühlenviertel schließen. Die Suche nach einer neuen Location hat der 46-Jährige entnervt abgebrochen.
Münchner Fitness-Legende trifft traurige Entscheidung: „Will dieses Spiel nicht mehr mitspielen“
Münchens wohl bekannteste Brüder suchen eine neue Heimat
Die Öhlschläger-Zwillinge sind das wohl bekannteste Brüderpaar Münchens. Jetzt suchen die beiden schrägen Vögel eine neue Wohnung.
Münchens wohl bekannteste Brüder suchen eine neue Heimat
Berühmte Traditions-Veranstaltung vor dem Aus: Verliert München jetzt ein Stück Kulturgut?
Eine der ältesten Kulturattraktionen Münchens steht vor dem Aus. Seit Jahren wurden Umsatz und Besucher immer weniger - nun wird es endgültig ernst, wie neue Zahlen …
Berühmte Traditions-Veranstaltung vor dem Aus: Verliert München jetzt ein Stück Kulturgut?

Kommentare