Festnahme am Hauptbahnhof

Polizei schnappt Drogenkurier - und ermittelt seinen Komplizen 

Die Polizei fand bei einem 23-Jährigen mehrere hundert Gramm Marihuana. Weil er sehr kooperativ ist, kann die Polizei noch einen weiteren Mann aufgreifen.

München - Wie die Polizei berichtet, kontrollierten Beamte am Montag, 24. April gegen 7 Uhr, Hauptbahnhof einen Nigerianer (23). In dem Innenfutter seines Rollkoffers fanden die Beamten ein Paket mit mehreren hundert Gramm Marihuana. Sie nahmen den jungen Mann wegen Handels mit Marihuana fest. Der 23-Jährige stritt jedoch ab, von den in seinem Koffer versteckten Drogen gewusst zu haben. Laut Polizei gab er an, den Koffer in Turin von einem unbekannten Mann entgegen genommen zu haben. Er sollte ihn zu einem Freund nach Regensburg bringen, erklärte er weiter. Der 23-Jährige kam mit dem Bus von Turin nach München, vom Hauptbahnhof wollte er dann mit dem Zug weiter nach Regensburg fahren, berichtet die Polizei.

Der 23-Jährige zeigte sich laut Polizei sehr kooperativ. Dadurch konnten die Polizisten in Regensburg den Freund, zu dem das Marihuana gebracht werden sollte, in der Nähe des Bahnhofs festnehmen. Es handelt sich um einen 25-Jährigen Nigerianer, bei dem die Polizei mehrere Mobiltelefone und hunderte Euro Bargeld fanden. Er wollte laut Polizei allerdings nicht aussagen. Gegen Beide ist inzwischen Haftbefehl erlassen worden.

Im vergangenen Jahr schlugen Geschäftsleute aus dem Münchner Bahnhofsviertel Alarm, dass sich der Hauptbahnhof zunehmend zu einem Brennpunkt entwickle: Offensive Bettelei, Prostitution und Drogengeschäfte würden Probleme bereiten. Nicht zuletzt deshalb sind die Polizeikontrollen zuletzt verstärkt worden.

bau

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tag 10 des Oktoberfests: Darum tricksen die Imbissbuden bei ihrem Namen
Tag 10 auf dem Oktoberfest 2017. Was alles passiert, erfahrt ihr in unserem Live-Ticker. 
Tag 10 des Oktoberfests: Darum tricksen die Imbissbuden bei ihrem Namen
Michaela May: Zielsicher auf der Wiesn
Als waschechte Münchnerin schaut auch Michaela May gern auf der Wiesn vorbei. Dabei greift sie in jedem Jahr zum Gewehr und liebt den typischen Duft des Festes.
Michaela May: Zielsicher auf der Wiesn
Ticker: So erklärt der KVR-Chef die peinliche Wahlbeteiligungspanne
Wie sehen die Ergebnisse in der Stadt München aus? Was sagen die Kandidaten und Parteien? Alle Infos, Ergebnisse und Stimmen gibt es hier im Live-Ticker.
Ticker: So erklärt der KVR-Chef die peinliche Wahlbeteiligungspanne
So hat München gewählt: Grüne Inseln im schwarzen Meer
Grüne und FDP sind die großen Gewinner der Bundestagswahl in München. Die Öko-Partei wurde in drei der 25 Stadtbezirke sogar stärkste Kraft. Die restlichen 22 Bezirke …
So hat München gewählt: Grüne Inseln im schwarzen Meer

Kommentare