Er steht seit Dezember in München...

Frau aus Thüringen verliert BMW am Hauptbahnhof

  • schließen

Seit Dezember wartet ein herrenloser BMW in München auf seine Besitzerin (55). Die hatte das Auto in der Nähe des Hauptbahnhofes verloren - und war mit dem Zug zurück nach Thüringen gefahren.

Eine Meldung zum Schmunzeln hat die Münchner Polizei am Dienstag parat: Eine Frau aus Thüringen hatte im Dezember vergangenen Jahres ihren BMW in der Nähe des Münchner Hauptbahnhofes geparkt und dort gewissermaßen verlegt. Weil sie ihn nicht mehr fand, setzte sie sich kurzerhand in den Zug und fuhr nachhause. Fast zwei Monate später ist das Fahrzeug wieder aufgetaucht...

Auto geparkt, Auto verloren

Die Polizei schreibt zu dem kuriosen Vorfall: Bereits am Sonntag, 11. Dezember 2016, gegen 14 Uhr, hatte eine 55-jährige Frau aus dem Landkreis Saalfeld-Rudolstadt in Thüringen ihren BMW zirka fünf Gehminuten vom Hauptbahnhof entfernt abgestellt. So weit, so gut. Allerdings tat sich die Frau schwer, den Parkplatz später wieder zu finden. Nachdem sie ihr geparktes Fahrzeug nicht mehr auffinden konnte und sie keine andere Möglichkeit mehr sah, meldete sie den BMW schließlich auf der Polizeiinspektion 16 (Hauptbahnhof) als verloren und fuhr mit dem Zug zurück nach Hause nach Thüringen. 

Polizei entdeckt zwei Monate später völlig verdrecktes Fahrzeug

Zwei Monate später, am Montag, 6. Februar 2017, fiel einer Streife der Polizeiinspektion 11 (Altstadt) an der Blumenstraße ein Pkw auf, der angesichts des winterlichen Verschmutzungszustandes wohl schon länger nicht mehr bewegt worden war. Auf den schmutzigen BMW aufmerksam geworden unterzogen die Beamten das Fahrzeug einer Überprüfung.

Und tatsächlich: Die Überprüfung im polizeilichen Datenbestand ergab, dass es sich bei dem Auto um den verlorenen BMW der Frau aus Thüringen handelte. Sie wurde telefonisch über das zufällige Auffinden verständigt und war überglücklich darüber.

Unser WhatsApp-Service

WhatsApp-News aus München gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für Löwen-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Löwen direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

Rubriklistenbild: © Schlaf

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sturm-Chaos - Unfall bei der S2: “Es gab einen mächtigen Schlag“
Die Orkan- und Gewitterwarnung des DWD am Donnerstagmorgen hat sich den gesamten Tag über auf das S-Bahn-Netz in München ausgewirkt. Erst am Nachmittag wurde es ruhiger. …
Sturm-Chaos - Unfall bei der S2: “Es gab einen mächtigen Schlag“
Zettel mit wichtiger Botschaft an Münchner Bäumen gefunden
Gut verpackt und mit einem Zettel versehen, hängen in München an einigen Bäumen Winterklamotten.
Zettel mit wichtiger Botschaft an Münchner Bäumen gefunden
Die besten Plätze für das Silvester-Feuerwerk in München
Wenn die Uhr am 31. Dezember auf Mitternacht umschlägt, sind alle Blicke in den Himmel gerichtet. Wo das Silvester-Feuerwerk in München am besten zu sehen ist, haben wir …
Die besten Plätze für das Silvester-Feuerwerk in München
Brutaler Heim-Skandal: Pfleger schlug 93-Jährigem mit Faust ins Gesicht
Lehrling Martin L. (30) schlug einen 93-jährigen Bewohner mit der Faust ins Gesicht. Vor dem Amtsgericht gestand er die Misshandlung ein und erhielt die Quittung. Seine …
Brutaler Heim-Skandal: Pfleger schlug 93-Jährigem mit Faust ins Gesicht

Kommentare