Beamter verletzt

Faust ins Gesicht: 22-Jähriger schlägt Polizisten

München - Ein 22-Jährger mischt sich in einen Polizeieinsatz ein und schlägt einem Polizisten mit der Faust ins Gesicht. Es stellt sich heraus, der Mann ist erst kurz zuvor aufgefallen - als nackter Ladendieb.

Wie die Polizei berichtet, kontrollierten Polizeibeamte am Samstag, 19.03. gegen 20.15 Uhr, vor einem Schnellrestaurant in der Bayerstraße eine Person. Ein unbeteiligter 22-jähriger Mann mischte sich ein. Er ging auf den 24-jährigen Polizeibeamten zu, sprach ihn an und schlug ihm unvermittelt mit der rechten Faust ins Gesicht.

Der 22-Jährige wurde daraufhin festgenommen. Dabei versuchte er wieder eine Polizeibeamtin zu schlagen und spuckte nach den Beamten. Der 24-jährige Polizeibeamte erlitt durch den Faustschlag erhebliche Verletzungen und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Er war nach dem Vorfall nicht mehr dienstfähig.

Im Nachgang stellte sich heraus, dass der 22-jährige Mann erst am zwei Tage vorher in Schwabing aufgefallen ist. Dort lief er nackt in ein Geschäft und versuchte dort zwei Jacken zu entwenden.

mm/tz

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schwabinger Bombe: Wer muss zahlen?
Fünfeinhalb Jahre ist es her, dass eine Feuerwalze die Stadt erschütterte. Wer für die spektakuläre Bomben-Sprengung in Schwabing haftet, ist aber noch immer ungeklärt.
Schwabinger Bombe: Wer muss zahlen?
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
München - Jedes Wochenende ist in München volles Programm - da ist es schwer, die Übersicht zu behalten. Hier finden Sie die größten, wichtigsten und schönsten …
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Wo in der Region neuer Platz zum Wohnen entsteht
München wächst unaufhaltsam. Das Statistische Landesamt rechnet mit 400.000 zusätzlichen Einwohnern in der Region – in weniger als 20 Jahren. Doch wie viel Platz kann …
Wo in der Region neuer Platz zum Wohnen entsteht
Wird der Wiener Platz bald radlfrei?
Für Radfahrer am Wiener Platz könnten bald schwere Zeiten anbrechen. Denn: Die CSU-Fraktion im Haidhauser Bezirksausschuss (BA) will den Platz zur reinen Fußgängerzone …
Wird der Wiener Platz bald radlfrei?

Kommentare