Hausverbot im Hauptbahnhof 

Aggressiver Mann bewirft Polizisten mit Müll

München - Zur Räson bringen mussten Bundespolizisten am Dienstagabend im Hauptbahnhof einen 43-Jährigen. Der Mann hatte den ganzen Tag über für Ärger gesorgt und ein Hausverbot, das gegen ihn verhängt wurde, ignoriert.

Wie die Polizei berichtet, griffen die Beamten am Dienstagabend um 20.30 Uhr durch, nachdem der 43-Jährige aus München-Harlaching in den Stunden zuvor im Bereich des Hauptbahnhofs schon für mehrere Zwischenfälle gesorgt hatte. Der Mann bewarf die Polizisten mit Müll und pöbelte herum, so die Polizei. 

Der aggressive Harlachinger wurde auf die Polizeiwache gebracht, wo er sich gegenüber den eingesetzten Beamten weiter aggressiv verhielt. Auf der Wache gab er an, mehrere Schlaftabletten zu sich genommen zu haben und begann auch sich zu übergeben, heißt es im Polizeibericht.

Auch als der 43-Jährige in eine Klinik gebracht wurde, zeigte er sich gegenüber den Rettungsdienstmitarbeitern aggressiv. Bei seiner Durchsuchung wurde eine geringe Menge Betäubungsmittel aufgefunden. Gegen den 43-Jährigen wird nun wegen Hausfriedensbruch sowie Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ermittelt, so die Polizei.

mol

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Oh nein, bitte nicht! Das sollten Sie nie auf der Wiesn tun
München - Wer zum ersten Mal auf das Oktoberfest geht, macht Anfänger-Fehler. Manche sind verzeihlich, andere nicht. Und es gibt "Wiederholungstäter". Auf der Wiesn 2017 …
Oh nein, bitte nicht! Das sollten Sie nie auf der Wiesn tun
Sie hassen das Dirndl? Hier sind drei Alternativen
Jedes Jahr die quälende Frage: Dirndl oder kein Dirndl? Egal ob auf der Wiesn oder einem anderen Volksfest in Bayern. Das Dirndl ist überall. Aber muss das sein?
Sie hassen das Dirndl? Hier sind drei Alternativen
Streit um Reisekosten für Olympia-Attentat-Überlebenden 
Am 6. September findet eine Gedenkfeier für die Opfer des Attentats im Olympischen Dorf 1972 statt. Einer der Überlebenden hat nur durch Zufall davon erfahren und soll …
Streit um Reisekosten für Olympia-Attentat-Überlebenden 
Biergarten am Maxwerk: Augustiners letzter Versuch
Augustiner hat die Pläne für einen Biergarten im Maxwerk überarbeitet. Um dem Bezirksausschuss (BA) entgegenzukommen, soll es weniger Plätze geben. Zudem ist von einer …
Biergarten am Maxwerk: Augustiners letzter Versuch

Kommentare