Schüsse in Kopenhagen gefallen - zwei Menschen tot

Schüsse in Kopenhagen gefallen - zwei Menschen tot
+
Hier passierte der Diebstahl: Hauptbahnhof München.

Eskalation vor dem Hauptbahnhof

Laden-Detektiv verfolgt zwei Diebe: Als er sie stellt, reagieren sie brutal

Einem Laden-Detektiv fallen zwei Diebe auf, die wertvolle Parfüms in ihren Rucksack packen. Als er sie stellt, reagieren diese brutal. Die Polizei nimmt die Verfolgung auf.

München - Die Polizei München berichtet: Am Donnerstag gegen 14:30 Uhr klauten zwei Ungarn (24 und ein 31 Jahre alt) mehrere Parfüme aus der Auslage eines Kaufhauses am Bahnhofsplatz. Sie versteckten die Parfüme in der Umhängetasche des 24-Jährigen und verließen im Anschluss das Kaufhaus wieder.

Ein 33-jähriger Ladendetektiv konnte den Diebstahl beobachten und nahm die Verfolgung der beiden Tatverdächtigen auf. In der Luitpoldstraße konnte der 33-Jährige die beiden antreffen und ansprechen.

Hauptbahnhof München: Detektiv stellt zwei Diebe, dann wird es brutal 

Als er verlangte, dass sie die entwendeten Waren herausgeben sollten, schlug ihm der 31-Jährige unvermittelt mit der Faust auf die Brust und entfernte sich im Anschluss weiter in Richtung Karlsplatz. Der Ladendetektiv hielt nun den 24-Jährigen am Arm fest, welcher mehrmals auf den 33-Jährigen einschlug. Dieser konnte den 24-Jährigen jedoch weiterhin festhalten.

Einige Augenblicke später kehrte der 31-Jährige zurück und schlug nun ebenfalls auf den Detektiv ein und trat ihm gegen das Knie.

Attacke auf Detektiv durch Diebe am Hauptbahnhof München - Polizei nimm Verfolgung auf

Beide Tatverdächtige konnten schließlich durch die verständigten Polizeibeamten vor Ort festgenommen werden. Auch gegenüber den eingesetzten Beamten verhielten sich beide äußerst aggressiv und unkooperativ, sodass eine Fesselung mittels Handfesseln notwendig war. Die beiden Tatverdächtigen waren sichtlich alkoholisiert.

Sie wurden der Haftanstalt im Polizeipräsidium München überstellt. Dort werden sie heute dem Ermittlungsrichter zur Klärung der Haftfrage vorgeführt. Gegen beide wird unter anderem eine Anzeige wegen des räuberischen Diebstahls erstattet.

Das Kommissariat 61 hat die Ermittlungen übernommen.

mm/tz

Eine Frau (18) ist am Hauptbahnhof München völlig ausgeflippt. Die junge Frau war betrunken und attackierte mehrere Frauen - wohl wegen einer Kleinigkeit.

Lesen Sie auch: Dietramszell: Biker wird von Suzuki 50 Meter in Wald geschleudert

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schlangenlinien auf der A8: Frau mit Tochter (7) an Bord verliert die Kontrolle - das ist ihr Lebensretter
Weil Andreas S. (47) am Montag geistesgegenwärtig reagiert hat, hat er auf der A8 wohl Schlimmeres verhindert: Er setzte sein Fahrzeug vor das Auto einer Frau, die …
Schlangenlinien auf der A8: Frau mit Tochter (7) an Bord verliert die Kontrolle - das ist ihr Lebensretter
S-Bahn München: Strecke zwischen München Ost und Giesing gesperrt
Pendler sind in München auf die S-Bahn angewiesen. Doch immer wieder gibt es Störungen, Sperrungen und Ausfälle. Wir informieren Sie in unserem News-Ticker.
S-Bahn München: Strecke zwischen München Ost und Giesing gesperrt
Lena Meyer-Landrut planscht in München ungeniert in Isar, zeigt sich nur im Handtuch - und blickt aus dem Fenster
Ihre Tour hat Lena Meyer-Landrut nach München geführt - dort entstanden bemerkenswerte Aufnahmen im Grünen und hinter den Kulissen.
Lena Meyer-Landrut planscht in München ungeniert in Isar, zeigt sich nur im Handtuch - und blickt aus dem Fenster
In Servicekasten seines Fahrzeugs: Lkw-Fahrer entdeckt Leiche - Polizei gibt erste Details bekannt
Einen schrecklichen Fund hat ein Lastwagenfahrer aus Griechenland gemacht: Als er in München sein Fahrzeug beladen wollte, entdeckte er darin eine Leiche.
In Servicekasten seines Fahrzeugs: Lkw-Fahrer entdeckt Leiche - Polizei gibt erste Details bekannt

Kommentare