Kurzzeitig kein S-Bahn-Halt

Falsches Signal: Hauptbahnhof in München geräumt

München - Schrecksekunde am Münchner Hauptbahnhof: Kurzzeitig wurde am Donnerstagvormittag das S-Bahn-Zwischengeschoss geräumt, da die Feuerwehr ein falsches Signal erhalten hatte.

Offenbar hat ein Rauchmelder gegen 11 Uhr am S-Bahnsteig 1 im Untergeschoss des Münchner Hauptbahnhofes Alarm ausgelöst. Aus Sicherheitsgründen wurde der Bereich umgehend geräumt, S-Bahnen fuhren ohne Halt durch. Laut Polizei handelte es sich allerdings um einen Fehlalarm. Es habe zu keiner Zeit eine Gefahr für die Fahrgäste bestanden.

S-Bahn-Fahrgäste haben an diesem Donnerstag kein leichtes Leben: Am Morgen hat eine Störung an einem Stellwerk die Stammstrecke stundenlang lahmgelegt und für Chaos im Berufsverkehr gesorgt.

kg

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

20-Jährige bei Exorzismus verletzt - Polizeieinsatz
Schreckliche Szenen haben sich am Freitag in einer Obdachlosenunterkunft in Riem abgespielt: Drei Männer versuchten sich an einer Teufelsaustreibung an einer Frau (20) - …
20-Jährige bei Exorzismus verletzt - Polizeieinsatz
Münchner (50) läuft vor Kleintransporter: Lebensgefährlich verletzt
Ein Münchner (50) lief am Samstag auf die Landsberger Straße, ohne auf den Verkehr zu achten. Ein Kleintransporter erfasste ihn. Der Mann schwebt in Lebensgefahr. 
Münchner (50) läuft vor Kleintransporter: Lebensgefährlich verletzt
Mit gefälschten Kreditkarten geshoppt: Polizei nimmt Student fest
Luxushandtaschen und teure Uhren im Wert von 18.000 Euro haben vier Männer in München eingekauft, alles mit gefälschten Kreditkarten. Doch einer machte einen Fehler - …
Mit gefälschten Kreditkarten geshoppt: Polizei nimmt Student fest
Radfahrer schwer gestürzt: Polizei sucht Zeugen
Bei einem Fahrradsturz wurde ein 30-jähriger Mann in Untergiesing schwer verletzt. Jetzt sucht die Polizei Zeugen.
Radfahrer schwer gestürzt: Polizei sucht Zeugen

Kommentare