+
Diese beiden Hundewelpen fand die Münchner Polizei am Hauptbahnhof.

Verstoß gegen Tierschutzgesetz

Polizei findet zwei Hunde im Reisegepäck und schreitet ein - Welpen müssen ins Tierheim

Ein Paar transportierte am Hauptbahnhof zwei Welpen im Gepäck. Nach einer Überprüfung durch die Polizei war klar: Die Hunde müssen ins Tierheim.

Polizeibeamte wurden am Samstag gegen 16.20 Uhr auf ein Paar am Münchner Hauptbahnhof aufmerksam. Laut Pressemitteilung handelte es sich um eine Frau (27 ) aus Berlin und einen Mann (33) aus dem Landkreis Havelland, die in ihrem Gepäck zwei Hundewelpen dabei hatten. Als die Beamten die Tiere überprüften, stellten sie fest, dass die Welpen ohne Erlaubnis und ohne Impfung von Polen nach Deutschland transportiert worden waren. 

Lesen Sie auch: Pistole, Handschellen, Pfefferspray: 33-Jähriger spaziert kampfbereit durch Hauptbahnhof

Die Hunde wurden daraufhin in ein Tierheim gebracht. Die 27-jährige Hundehalterin wurde angezeigt, da sie gegen das Tierschutzgesetz verstoßen hat. Zudem wurde bei dem Paar geringe Mengen von Cannabis gefunden. Der 33-Jährige hatte zusätzlich noch zwei Messer dabei, die nach dem Waffengesetz verboten sind. Deswegen erhielt er ebenfalls eine Anzeige. 

Laut Tierheim handelt es sich um eine kleinwüchsige Hunderasse, die nach derzeitigem Entwicklungsstand noch nicht bestimmbar ist. Die Tiere werden laut Angaben der Polizei nun vorerst im Tierheim geimpft und versorgt, bevor das Veterinäramt entscheidet, was weiter mit den Welpen geschieht. 

mm/tz

Auch interessant: Hund elf Tage in Felswand eingeschlossen - Retter finden ihn völlig erschöpft und abgemagert

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Münchner steigt in Tram - aus dem Nichts wird er angegriffen
Ein Münchner wollte nur mit der Linie 17 fahren, als er plötzlich körperlich angegriffen und beleidigt wurde. Die Polizei sucht nun nach dem Täter. 
Münchner steigt in Tram - aus dem Nichts wird er angegriffen
Nockherberg 2019: Nachfolger der „Mama Bavaria“ steht fest
Nach dem Rücktritt von Luise Kinseher als „Mama Bavaria“ auf dem Nockherberg ist die Nachfolge geklärt. Der Favorit setzte sich durch. 
Nockherberg 2019: Nachfolger der „Mama Bavaria“ steht fest
AfD-Politikerin fliegt aus Münchner Bar - darum war das KEINE Diskriminierung
Die bayerische AfD-Frontfrau Katrin Ebner-Steiner wollte in einer bekannten Münchner Bar essen gehen. Dort wurde sie aber wieder vom Tisch weggeschickt.
AfD-Politikerin fliegt aus Münchner Bar - darum war das KEINE Diskriminierung
Erweiterung des Grünwalder Stadions: Kritik von Bürgern, aber Polizei lobt die 1860-Fans
Bei einer Bürgerversammlung in Giesing sprach sich ein Großteil der nur 200 anwesenden Bürger gegen eine Erweiterung des Grünwalder Stadions aus. Es gab aber auch Lob …
Erweiterung des Grünwalder Stadions: Kritik von Bürgern, aber Polizei lobt die 1860-Fans

Kommentare