Bluttat in Unterföhring: Polizistin wird wohl nicht mehr aufwachen

Bluttat in Unterföhring: Polizistin wird wohl nicht mehr aufwachen
+

U5 am Hauptbahnhof

U-Bahn-Passagiere sitzen in Zug fest

München - Eine U-Bahn der Linie 5 in Richtung Laimer Platz ist Dienstagmittag am Hauptbahnhof liegengeblieben. Etwa hundert Passagiere konnten rund eine halbe Stunde lang den Zug nicht verlassen, weil dieser teils noch im Tunnel stand.

Zunächst waren etliche Fahrgäste sogar von einem Brand ausgegangen, weil eine Rauchwolke aufzusteigen schien. Es war allerdings nur Dreck, wie sich später herausstellte. Nach Angaben eines MVGSprechers hatte sich ein Brems- Druckluftschlauch gelöst, und dadurch war Staub aufgewirbelt worden. Der Zug konnte durch den Defekt nicht mehr losfahren und musste weggeschleppt werden. Das Gleis war von 13.40 bis 14.10 Uhr blockiert, was zu erheblichen Behinderungen auf den Linien 4 und 5 führte.

sri

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dank Kafka: So modern war die Alte Rotation noch nie
Modern in die Zukunft bei Merkur.de und tz.de: Am Mittwochabend stellte Michael Noll, Mitentwickler der Technologie Kafka, die digitale Zukunft für Unternehmen vor. Der …
Dank Kafka: So modern war die Alte Rotation noch nie
Wie geht es den Münchner Vereinen? Stadt startet Umfrage
Wie geht es Münchens Vereinen? Vor welchen Herausforderungen stehen sie? Und wie kann kann ihnen geholfen werden? Antworten auf diese Fragen zu finden, ist das Ziel …
Wie geht es den Münchner Vereinen? Stadt startet Umfrage
Nach Anwohnerbeschwerden: Sixt zeigt sich einsichtig
Die Autovermietung Sixt kommt den Anwohnern des Agfa-Neubauviertels entgegen und verzichtet seit Kurzem bei ihrer Leihstation an der Tegernseer Landstraße auf die …
Nach Anwohnerbeschwerden: Sixt zeigt sich einsichtig
Schwabinger Künstler ausgezeichnet
Der Schauspieler Thorsten Krohn, die Schriftstellerin Gunna Wendt und die Musiker Wolfgang Schlick und seine Express Brass Band sind in diesem Jahr die Träger des …
Schwabinger Künstler ausgezeichnet

Kommentare