Überraschung!

Heiratsantrag am Münchner Hauptbahnhof: So pfiffig überrascht ein Mann seine Freundin 

  • schließen

Rote Rosen und ganz viel Liebe - der Valentinstag ist für viele die Gelegenheit, ihren Liebsten endlich zu sagen, wie wichtig sie sind. Das dachte sich auch Phillip und überraschte seine Freundin Jenny am Hauptbahnhof.

München - Valentinstag ist ja bekanntlich der romantischste Tag im Jahr. Und welcher Tag wäre besser geeignet, um der Liebsten endlich einen Heiratsantrag zu machen? Das dachte sich wohl auch Phillip, einer der beiden Hauptdarsteller eines Videos, das die Deutsche Bahn pünktlich zum Valentinstag - gespickt mit allerhand Eigenwerbung - bei Facebook veröffentlicht hat. 

Er hat sich nämlich etwas Besonderes einfallen lassen, um seine Freundin Jenny um ihre Hand zu bitten. Sie sollte zunächst ein wenig hinters Licht geführt werden - und das Personal der Deutschen Bahn half ihm dabei. 

Als die beiden am Hauptbahnhof in München ankamen, wurden sie dort bereits mit einem Blumenstrauß erwartet. Eine Servicemitarbeiterin teilte ihnen mit, dass sie die Gewinner einer Valentins-Aktion sind. Jenny ahnte da noch nicht, was am Ende auf sie zukam.

Zusammen mit Phillip, der den Ahnungslosen spielte, durften sie am Bahnhof umsonst einkaufen. Jenny bekam sogar Make-Up im Beautyladen aufgelegt. Am Ende des Shoppingtages wurden die beiden vor einer Wand fotografiert, als Phillip plötzlich vor ihr auf die Knie fiel.

Ob sie ja gesagt hat? Das sehen Sie am Ende des Videos.

Die besten und wichtigsten Geschichten aus diesem Teil Münchens posten wir auch auf der Facebook-Seite „Ludwigsvorstadt – mein Viertel“.

Rubriklistenbild: © Screenshot Deutsche Bahn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Viele Münchner hatten ihn gern: Verzweifelte Suche nach U-Bahn-Kater Puma
Er war bekannt und viele Münchner hatten ihn gern. Seit einiger Zeit ist der Kater mit dem Namen „Puma“, der immer an der U-Bahn-Station Großhadern saß, jedoch …
Viele Münchner hatten ihn gern: Verzweifelte Suche nach U-Bahn-Kater Puma
„Früher war alles besser!“ - Oder doch nicht? Diese Zahlen beweisen das Gegenteil
„Früher war alles besser!“ Das finden zumindest finden oft ureingesessene Grantler, die die Stadt „verwahrlosen“ sehen. Tatsächlich aber belegen Zahlen: „Früher war …
„Früher war alles besser!“ - Oder doch nicht? Diese Zahlen beweisen das Gegenteil
A scheena Stress für die Schäffler: Wir waren von morgens bis nachts mit der Gaudi-Truppe unterwegs
Das war ein Termin für eine rasende Reporterin! Annabell Pazur war am Samstag einen Tag lang mit den Schäfflern unterwegs, von in der Früh um halb acht bis in die Nacht, …
A scheena Stress für die Schäffler: Wir waren von morgens bis nachts mit der Gaudi-Truppe unterwegs
Weltstadt mit kaltem Herz? So gnadenlos greift die Stadt gegen Obdachlose durch
Ist es nur der Frost-Atem aus Sibirien, der die Münchner zittern lässt? Oder breitet sich auch soziale Kälte in der Stadt aus? Fragen wie diese kann man sich stellen, …
Weltstadt mit kaltem Herz? So gnadenlos greift die Stadt gegen Obdachlose durch

Kommentare