Diebstahl

Am Isartor: Unbekannte entreißen Münchnerin (42) die Handtasche

München - Im Sperrengeschoss des Bahnhofs Isartor entreißen unbekannte Täter einer 42-Jährigen im Vorbeigehen die Handtasche. Sie erbeuten mehrere hundert Euro, die Polizei sucht Zeugen.

Wie die Polizei berichtet, war eine 42-Jährige Münchnerin am Freitag, 11.03. um 19 Uhr, mit ihrer 19-jährigen Tochter, unterwegs zum S-Bahnhof Isartorplatz. Auf der Treppen zum Sperrengeschoss kamen den beiden mehrere Männer entgegen, die sich zwischen sie drängten. Dabei wurde der Angestellten mit einem Ruck ihre Handtasche aus der Hand gerissen. Dann flüchteten die Täter in unbekannte Richtung. In der Handtasche befanden sich mehrere hundert Euro Bargeld und Schminkutensilien.

Täterbeschreibung:

Bei den Tätern handelt es sich um mehrere Männer, die im Alter zwischen 25 und 30 Jahre alt sind. Eine nähere Beschreibung konnten die Opfer nicht abgeben.

Zeugenaufruf:

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

mm/tz

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tram-Fahrer wird mit Waffe bedroht - und reagiert perfekt
Ein 61-Jähriger Mann aus dem Landkreis Freising schockte am Sonntagabend einen Münchner Trambahnfahrer, als er eine Spielzeugpistole auf ihn richtete. 
Tram-Fahrer wird mit Waffe bedroht - und reagiert perfekt
Schwerer Unfall in Pasing: LKW rammt Kleinwagen
Am Montag Nachmittag hat es im Münchner Ortsteil Pasing einen schweren Verkehrsunfall mit Beteiligung eines LKWs gegeben. Die 79-jährige Fahrerin eines VW-Golfs wurde …
Schwerer Unfall in Pasing: LKW rammt Kleinwagen
Hühnermord: Schock in der Kinderkrippe
Vier Hühner sollen im Garten einer Kinderkrippe mit den Zwergerln aufwachsen. Doch ein unbekannter Tier- oder Kinderhasser stiehlt die Tiere, eines lässt er getötet …
Hühnermord: Schock in der Kinderkrippe
Aus Eifersucht zugestochen: Täter äußert sich vor Gericht
Vor dem Landgericht legt Enver K. (38) ein Geständnis ab, jedoch habe er seine Frau nur verletzten und ihr Angst machen wollen.
Aus Eifersucht zugestochen: Täter äußert sich vor Gericht

Kommentare