In der Ludwigsvorstadt

Hotelgast mit Falschgeld gefasst - Haft

München - Ein 40-jähriger Italiener aus Bologna sitzt in München in Untersuchungshaft. Die Polizei hat bei ihm gefälschte 10-, 20- und 50-Euro-Scheine gefunden.

Wie das Präsidium erst jetzt mitteilte, war der Mann bereits am Dienstag gefasst worden. Der Italiener war zu einem Hotel an der Senefelderstraße (Ludwigsvorstadt) gekommen und wollte ein Zimmer für eine Nacht buchen. Als er dieses sogleich zahlte, fiel dem Rezeptionist ein mutmaßlich gefälschter 50-Euro-Schein auf. Als der Gast aufs Zimmer gegangen war, rief der Mitarbeiter die Polizei.

Bei der Durchsuchung des Zimmers und des Gepäcks des Mannes fanden die Beamten mehrere hundert Euro in echtem Bargeld sowie 210 Euro in gefälschten Banknoten: zwei 10-, sieben 20- und ein 50-Euro-Schein. Die echten und gefälschten Scheine hatte der Italiener in seiner Geldbörse ordentlich voneinander getrennt aufbewahrt. Daraufhin wurde der Italiener festgenommen.

Der Ermittlungsrichter erließ inzwischen Haftbefehl gegen den 40-jährigen Italiener. Der Grund, weshalb der Kaufmann nach München gekommen war, ist unklar. Dieser ist in Italien bereits hinreichend polizeibekannt. Die Ermittlungen dauern an.  

sri

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Narrisch gut bewacht: Über 400 Polizisten im Einsatz
Nach verstärkten Aufgeboten beim Christkindlmarkt und in der Silvesternacht hat die Münchner Polizei ihr Sicherheitskonzept auch für die Faschingstage überarbeitet.
Narrisch gut bewacht: Über 400 Polizisten im Einsatz
Stadt entschärft die Horrorbrücke
Bei der Polizei hat sie längst einen Namen weg: die Seufzerbrücke an der Dachauer Straße in Moosach. Mehr oder weniger regelmäßig fahren Doppeldecker oder große Laster …
Stadt entschärft die Horrorbrücke
Hier steigt der Münchner Faschings-Endspurt
Endspurt beim Fasching Helau und Alaaf - die Münchner Narren drehen jetzt noch einmal richtig auf. Wo in den letzten Faschingstagen noch buntes Treiben herrscht.
Hier steigt der Münchner Faschings-Endspurt
Zwei junge Männer brutal attackiert: Täter geschnappt
Aus einer Diskussion wird eine brutale Auseinandersetzung: Zwei junge Männer werden in der Münchner Fußgängerzone zusammengeschlagen. Als sie am Boden liegen, treten die …
Zwei junge Männer brutal attackiert: Täter geschnappt

Kommentare