+
Vertrautes Bild: Vor dem Kreisverwaltungsreferat kommt es regelmäßig zu langen Warteschlangen.

Termine online vereinbaren

Kampf gegen das Chaos: KVR startet System zur Terminvergabe

  • schließen

Bedeutet das das Ende des Warte-Wahnsinns? Das Kreisverwaltungsreferat startet jetzt mit einem Terminvergabesystem.

München - Wegen der langen Warteschlangen und Wartezeiten sind Bürgerbüros mittlerweile für viele Münchner ein Ärgernis. Das soll sich nun zumindest ein bisschen ändern. Das Kreisverwaltungsreferat startet mit einem Terminvergabesystem. Für Dienstleistungen in den Bürgerbüros in Pasing, Landsberger Straße 486, und dem an der Leonrodstraße 21, können Bürger ab sofort vorab online Termine vereinbaren. Auf der offiziellen Seite wählen Kunden zunächst die gewünschte Dienstleistung aus, etwa „Antrag Personalausweis“. Im nächsten Schritt kann das gewünschte Bürgerbüro, aktuell Pasing oder Leonrodstraße, gewählt werden. Anschließend ist es möglich, Datum und Uhrzeit auszusuchen und nach Angabe persönlicher Daten die Reservierung abzuschließen.

Thomas Böhle, Kreisverwaltungsreferent

In der Startphase der ersten Wochen wird bei Bedarf am System nachjustiert. Wer über keinen Internetzugang verfügt, kann auch über die Bürgerbüro-Service-Telefonnummer 23 39 60 00 einen Termin vereinbaren. Die Bürgerbüros Forstenrieder Allee, Orleansplatz, Riesenfeldstraße und das Hauptgebäude des Kreisverwaltungsreferats (KVR) an der Ruppertstraße arbeiten vorerst wie bisher weiter mit der Ausgabe von Wartenummern vor Ort. KVR-Referent Thomas Böhle (SPD) will das neue System schrittweise 2017/2018 in allen Bürgerbüro-Außenstellen einführen. Das Bürgerbüro im Hauptgebäude folgt nach dem Umbau. Derzeit wird das Gebäude erweitert, dabei werden auch die Kundenbereiche neu gestaltet.

Lesen Sie auch: Trotz Schwerbehinderung: Münchnerin muss im KVR lange warten

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ärger um die Bürgerbüros: So will das KVR gegen das Chaos vorgehen
Lange Schlangen, nervige Wartezeiten: Ein Besuch im Bürgerbüro wird häufig zur Geduldsprobe. Im Stadtrat soll nun ein neues Standortkonzept beschlossen werden – mit mehr …
Ärger um die Bürgerbüros: So will das KVR gegen das Chaos vorgehen
Russische Polizei in München? Streifenwagen am Marienplatz sorgt für Verwunderung
Da staunte mancher Passant nicht schlecht: Vor dem Ratskeller stand am Sonntag ein russischer Streifenwagen. Zumindest sah es auf dem ersten Blick so aus... 
Russische Polizei in München? Streifenwagen am Marienplatz sorgt für Verwunderung
Stollen-Prüfung: 30 mal die Top-Bewertung - exotische Neuheiten
Bei der alljährlichen Stollenprüfung der Innung wurden diesmal 132 Stollen aus 20 Bäckereien getestet - über 30 Stollen haben dabei die Bestbewertung bekommen. …
Stollen-Prüfung: 30 mal die Top-Bewertung - exotische Neuheiten
Hier gibt es die besten Weihnachtsstollen in München und Umgebung
Butter, Nuss und Mandelkern: Alle Jahre wieder testet die Bäcker-Innung München und Landsberg die Weihnachtsstollen - in einer eigenen Stollenprüfung seit 1982. …
Hier gibt es die besten Weihnachtsstollen in München und Umgebung

Kommentare