19-Jähriger tickt völlig aus

Aufmüpfige Jugendliche bekommen Hausverbot erteilt - dann greift einer zum Messer

Die Konfrontation hatte sich angebahnt: Nachdem eine Gruppe Jugendlicher eines Ladens verwiesen worden war, tickte einer der Beteiligten vollkommen aus.

München - Am Samstag, 19.05.2018, gegen 17.40 Uhr, hielt sich eine Gruppe Heranwachsender auf der Freischankfläche eines Coffee-Shops auf, obwohl zuvor bereits ein Hausverbot ausgesprochen worden war. Als der 23-jährige Store-Manager die Gruppe bat den Platz zu verlassen, entwickelte sich ein Streit, welcher darin gipfelte, dass ein 19-Jähriger den 23-Jährigen mit einem Messer in den Oberschenkel stach. 

Anschließend konnte die Gruppe flüchten. Im Rahmen einer Fahndung konnte der 19-Jährige durch Kräfte der Bereitschaftspolizei festgenommen werden. In Begleitung war ein 18-Jähriger, welcher bereits die auffällige Jacke des späteren Beschuldigten angezogen hatte. Das Messer konnte bei der Durchsuchung des 19-Jährigen aufgefunden werden. Der Tatverdächtige gab an, in Notwehr gehandelt zu haben, wie die Münchner Polizei berichtet.

Die Einstiche beim 23-Jährigen konnten ambulant behandelt werden. Der 19-Jährige wurde vorgeführt, jedoch mangels Haftgrund wieder entlassen. Gegen ihn wird wegen eines Körperverletzungsdelikts sowie eines Verstoßes gegen das Waffengesetz ermittelt.

Lesen Sie auch: Mutter steht mit Kind im Hauptbahnhof - plötzlich begrapscht ein junger Kerl ihre Brüste

mm/tz

Rubriklistenbild: © Sigi Jantz (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Stress am Montagmorgen: Mehrere Zugausfälle und eine Umleitung bei der S-Bahn
Zahlreiche Pendler sind auf den S-Bahn-Verkehr angewiesen. Doch immer wieder kommt es zu Störungen, Sperrungen und Ausfällen. In unserem News-Ticker informieren wir Sie …
Stress am Montagmorgen: Mehrere Zugausfälle und eine Umleitung bei der S-Bahn
Endlich Tarif-Einigung bei der MVG – werden die Öffentlichen jetzt noch teurer?
Tarif-Einigung bei der MVG: Die Beschäftigten des Öffentlichen Nahverkehrs in München werden künftig besser bezahlt.
Endlich Tarif-Einigung bei der MVG – werden die Öffentlichen jetzt noch teurer?
Senior stirbt an Folgen eines Fahrradsturzes
Ein 88-Jähriger, der vor wenigen Tagen in München mit seinem Fahrrad gestürzt war, ist am Samstag im Krankenhaus an den Folgen des Unfalls gestorben.
Senior stirbt an Folgen eines Fahrradsturzes
Welpenhandel nach Ebay-Angebot: Verkäuferin flieht vor Polizei
Im Angebot bei Ebay klang alles so süß und verlockend. Ein Hundewelpe wurde dort gegen Bares offeriert. Als die potentielle Kundin in München das Tier sah, schaltete sie …
Welpenhandel nach Ebay-Angebot: Verkäuferin flieht vor Polizei

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.