Polizei
+
Ein Unbekannter versuchte am Donnerstag, etwas aus einem in der Adolf-Kolping-Straße geparkten Auto zu klauen.

Ludwigsvorstadt

Festnahme nach versuchtem besonders schweren Fall des Diebstahls aus Auto

Ein Passant beobachtete am Donnerstagmorgen in der Ludwigsvorstadt, wie ein Unbekannter aus einem Auto stahl. Die Polizei ermittelt.

Ludwigsvorstadt - Am Donnerstag, gegen 3.50 Uhr, beobachtete ein Passant auf dem Nachhauseweg einen ihm unbekannten Mann, der sich mit seinem Oberkörper in einen in der Adolf-Kolping-Straße geparktes Auto hineinbeugte. Der 27-jährige Münchner sprach den Mann an, worauf dieser in Richtung Sonnenstraße flüchtete. Der Passant verständigte daraufhin die Polizei und äußerte sich dabei auch zum Aussehen des Flüchtenden. 

Der 24-Jährige schlug auch das Seitenfenster ein

Im Rahmen einer umgehend eingeleiteten Tatortbereichsfahndung konnte von einer zivilen Streife in der Schillerstraße ein 24-jähriger Algerier, auf den die abgegebene Personenbeschreibung passte, vorläufig festgenommen werden. Der 24-Jährige wurde zur weiteren Sachbearbeitung zur Polizei verbracht. Im Anschluss daran erfolgte die Überstellung des wohnsitzlosen Tatverdächtigen zur Haftanstalt des Polizeipräsidiums München. Im Rahmen seiner Vernehmung gab der 24-Jährige auch an, das Auto beschädigt zu haben, indem er das Seitenfenster eingeschlagen hatte.

Die Staatsanwaltschaft im Polizeipräsidium München beantragte Untersuchungshaftbefehl für den in München wohnsitzlosen Algerier.

Falsche Microsoft-Mitarbeiter in Bayern unterwegs

Die Polizei rät zur Wachsamkeit gegenüber Betrügern, die sich am Telefon als Microsoft-Mitarbeiter ausgeben.

Auch interessant

Kommentare