Er war erheblich alkoholisiert

Alles wegen eines Salats: Mann (20) geht auf Polizisten los und bespuckt sie

Ein 20-Jähriger ist infolge seiner Festnahme auf mehrere Beamte losgegangen. Zuvor hatte er in einem Supermarkt die Zeche geprellt.

München - Am Mittwochmorgen hielten Mitarbeiter der DB-Sicherheit einen 20-jährigen Ladendieb in einem Supermarkt am Münchner Hauptbahnhof fest. Sowohl diese, als auch Beamte der Bundespolizei ging der Mann tätlich an. Die Staatsanwaltschaft entschied auf eine Richtervorführung, wie die Bundespolizei berichtet. 

Gegen 06.45 Uhr wurde die Bundespolizei am Hauptbahnhof über einen Ladendieb in einem Supermarkt im Zwischengeschoss informiert. Der 20-jährige Somalier hatte sich an der Salattheke eine Schüssel mit Salat im Wert von 8,50 Euro befüllt und diese im Supermarkt gegessen - Geld hatte er jedoch keines dabei. 

Er schlug und spuckte um sich

Zunächst wurde er durch Mitarbeiter der Deutsche Bahn Sicherheit festgehalten. Hierbei beleidigte und bedrohte der Dieb die Sicherheitskräfte. Weiterhin versuchte er diese zu schubsen, spuckte einem Sicherheitsmitarbeiter ins Gesicht, schlug um sich und wollte flüchten. Auch als Streife der Bundespolizei hinzukam, beruhigte sich der in Dachau Lebende nicht. 

Als er wenig später auf die Dienststelle gebracht wurde, trat er einem Sicherheitsmitarbeiter gegen die Brust, biss ihn und spuckte ihm abermals ins Gesicht. Auch trat er gegen die Beamten, beleidigte und bedrohte diese. Alle Beteiligten waren weiterhin dienstfähig.

Lesen Sie auch:  Streit um Zigarette am Bahnsteig eskaliert - Mann wirft Schuh nach Bahnmitarbeiterin

Bei dem Somalier wurde ein Atemalkoholwert von 2,09 Promille gemessen. Die über den Sachverhalt informierte Staatsanwaltschaft München I entschied auf eine Richtervorführung des 20-Jährigen. Es wurde ein Ermittlungsverfahren wegen tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte, Diebstahl, Bedrohung, Beleidigung und Körperverletzung eingeleitet.

Die besten und wichtigsten Geschichten aus diesem Teil Münchens posten wir auch auf der Facebook-Seite „Ludwigsvorstadt - mein Viertel“.

mm/tz

Rubriklistenbild: © Reinhard Kurzendörfer 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Darum jagt man im Westpark gerade Schildkröten
Im Münchner Westpark leben aktuell unzählige Schildkröten. Nun werden sie eingefangen und in Styroporboxen gesetzt - zu ihrem eigenen Schutz.
Darum jagt man im Westpark gerade Schildkröten
Nach 40 Jahren: Kirche setzt Familie vor die Tür
Eigentlich dachte eine Familie in Obergiesing, sie könne in ihrem Haus „alt werden“. Das sagte der Vermieter. Doch nun meldet ausgerechnet die Kirche Eigenbedarf an. 
Nach 40 Jahren: Kirche setzt Familie vor die Tür
Aus betrieblichen Gründen: Manche S-Bahnen entfallen am Vormittag
Zahlreiche Pendler sind auf den S-Bahn-Verkehr angewiesen. Doch immer wieder kommt es zu Störungen, Sperrungen und Ausfällen. In unserem News-Ticker informieren wir Sie …
Aus betrieblichen Gründen: Manche S-Bahnen entfallen am Vormittag
Diese Änderung könnte für heftige Probleme in den Biergärten sorgen
Gastwirte müssen oft spontan reagieren, wenn ihre Biergärten bei schönem Wetter auf einmal voll sind. Diese Flexibilität könnte nun aber der Vergangenheit angehören...
Diese Änderung könnte für heftige Probleme in den Biergärten sorgen

Kommentare