+
Auf der Paul-Heyse-Straße ereignete sich der fatale Fahrrad-Sturz.

Fußgängerin lehnte sich zurück

Korb verhakt sich in Rucksack: Radlerin bei Sturz lebensgefährlich verletzt

Eine Fahrradfahrerin hat sich mit ihrem Radlkorb im Rucksack einer Touristin verharkt. Beim folgenden Sturz verletzte sich die 60-Jährige lebensbedrohlich.

München - Am Sonntag gegen 12.45 Uhr fuhr eine 60-jährige Radfahrerin auf dem Radweg entlang der Paul-Heyse-Straße stadteinwärts. Auf Höhe der Hausnummer 21 war unmittelbar neben dem Radweg eine 57-jährige Touristin stehen geblieben. Da sich die Fußgängerin ein Stück zurück lehnte, ragte ihr Rücken in den Radweg, wie die Münchner Polizei berichtet. 

Die 60-jährige Radfahrerin blieb mit ihrem Fahrradkorb an dem Rucksack der Touristin hängen. Sie verlor die Kontrolle über ihr Rad und stürzte. Die 60-Jährige wurde durch den Sturz schwer verletzt und zur stationären Behandlung in ein Münchner Krankenhaus gebracht. 

Nach einer ersten Einschätzung des Arztes sind die Verletzungen lebensbedrohlich. Die Fußgängerin blieb bei dem Unfall unverletzt.

Lesen Sie auch: Männer geraten am Ostbahnhof aneinander - dann schlägt einer mit der Flasche zu

Die wichtigsten Geschichten aus diesem Teil Münchens posten wir auch auf der Facebook-Seite „Ludwigsvorstadt - mein Viertel“

mm/tz

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann flüchtet vor Polizei: Kontrolle endet in irrer Verfolgungsjagd - zu Fuß
Eigentlich wollte die Polizei den Autofahrer nur kontrollieren. Doch dann flüchtete der Mann zu Fuß. Was folgte, war eine Verfolgungsjagd über Stock und Stein.
Mann flüchtet vor Polizei: Kontrolle endet in irrer Verfolgungsjagd - zu Fuß
Mann schlägt Schuster mit Metall-Gegenstand gegen den Kopf - und lässt blutendes Opfer zurück
Ein bislang unbekannter Täter hat in Schwabing einen Schuster in dessen Geschäft mit einem Metall-Gegenstand blutig geschlagen. Vorausgegangen war ein Streit.
Mann schlägt Schuster mit Metall-Gegenstand gegen den Kopf - und lässt blutendes Opfer zurück
Betrunkener Fahrer rammt anderes Auto, legt Tramverkehr lahm - und nimmt Reißaus
Ein betrunkener Mann hat am Samstagmittag einen Unfall in der Dachauer Straße verursacht. Doch anstatt sich seinem Fehlverhalten zu stellen, hatte er eine andere Idee.
Betrunkener Fahrer rammt anderes Auto, legt Tramverkehr lahm - und nimmt Reißaus
Schlägerei in der Nacht vor 1860-Relegation: Saarbrücker krankenhausreif geschlagen
Bereits am Abend vor dem Rückspiel der Relegation zwischen dem TSV 1860 und dem 1. FC Saarbrücken kam es zu einem gewaltsamen Aufeinandertreffen von Fans.
Schlägerei in der Nacht vor 1860-Relegation: Saarbrücker krankenhausreif geschlagen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.